Direkt zum Inhalt

Raumfahrt

ISSLaden...
Im Jahr 1957 brach der kleine Satellit Sputnik als erster seiner Art ins Weltall auf. Seither hat sich in der Raumfahrtfront einiges getan: Die Menschheit war auf dem Mond, besitzt inzwischen eine Raumstation und zudem zahlreiche Sonden und Teleskope, die immer detailliertere Informationen über zunehmend ferne Welten liefern. Erfahren Sie hier, was aktuell passiert.
  • Als Raumfahrt werden Reisen oder Transporte in oder durch den Weltraum bezeichnet. Zu aktuell interessanten Missionen zählen etwa der »Solar Orbiter« der Europäischen Weltraumagentur ESA oder Mars-Rover »Perseverance« und Hubschrauber »Ingenuity«, die derzeit auf dem Roten Planeten unterwegs sind.
  • Die Internationale Raumstation, kurz ISS, ist seit dem 2. November 2000 dauerhaft von Raumfahrerinnen und Raumfahrern verschiedener Nationen bewohnt. Die Besucher erforschen den Weltraum sowie die Auswirkungen des Alls auf den menschlichen Körper.
  • Auf die ISS könnte das »Gateway« folgen. An der geplanten Mondstation arbeiten die amerikanische Weltraumagentur NASA und internationalen Partner wie Boeing. Sie soll als Ausgangspunkt dienen, um den Erdmond und Tiefen des Weltraums zu erforschen.
  • Die private Raumfahrt hat die Erkundung des Weltraums zuletzt stark vorangetrieben. Eigens entwickelte Raketen- und Transportsysteme etwa von SpaceX sorgen nicht nur für Besuche auf der ISS, sondern auch für immer mehr Satelliten, die um die Erde kreisen. Auch gibt es Projekte, um Weltraumtourismus zu fördern und die Menschheit zum Mars zu bringen.