Direkt zum Inhalt

Neurologie: Andreas Reif: Fokus ADHS

Das Zappelphilipp-Syndrom – genauer: die Aufmerksamkeits-Defizit-Hyperaktivitäts-Störung ADHS – kommt nicht nur bei Kindern vor, sie ist bei Erwachsenen bloß schwerer zu diagnostizieren
Andreas Reif: Fokus ADHS

Veröffentlicht am: 08.05.2017

Laufzeit: 1:21:53

Sprache: deutsch

dasGehirn.info ist ein Internetportal zu Themen der Hirnforschung, dessen journalistisch gehaltene Beiträge vor ihrer Veröffentlichung von Fachleuten begutachtet werden.

Das Gehirn von ADHS-Patienten reift oft verzögert, und bei vielen reift es anders. Längst ist klar, dass die Biologie das Problem ist – viele aber wollen das nicht wahrhaben. Und: Zu viele Kranke bleiben unbehandelt.

In der Vortragsreihe "Erkrankungen des Gehirns" zeigt Prof. Dr. Andreas Reif, Direktor der Klinik für Psychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie in Frankfurt eindrücklich die Herausforderungen und Folgen der adulten ADHS.

Der Vortrag fand am 2. Mai 2017 im Rahmen einer Veranstaltungsreihe der Hertie-Stiftung statt.

Schreiben Sie uns!

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

Partnerinhalte