Direkt zum Inhalt

Serie: AstroViews 3: Weg mit der Lichtverschmutzung!

Künstliche Lichtquellen machen überall die Nacht zum Tage. Wie lässt sich die Lichtverschmutzung in den Griff bekommen?
© SuW
AstroViews 3: Schwerpunkt Lichtverschmutzung

Sterne und Weltraum

Veröffentlicht am: 24.08.2012

Laufzeit: 0:14:50

Sprache: deutsch

Das Monatsmagazin Sterne und Weltraum aus dem Verlag Spektrum der Wissenschaft berichtet über Astronomie und Raumfahrt – direkt aus den Forschungslaboren der Welt.

Hobbyastronomen haben ein großes Problem: Der Nachthimmel ist vielerorts zu hell, um gute Sicht auf die Sterne zu haben. Wie lässt sich Abhilfe schaffen? Was sollte man am Himmel eigentlich sehen können? Und wohin flüchten die Beobachter mit ihren Teleskopen?

Klaus Jäger stellt in der dritten Folge der AstroViews nicht nur Ideen vor, wie man die Lichtverschmutzung in den Griff bekommen könnte. Er zeigt auch die ersten vom Marsrover Curiosity aufgenommenen Bilder der Oberfläche des Roten Planeten und berichtet von neuen Erkenntnissen zur Entstehung von Sternen.

Das astronomische Videomagazin AstroViews wird von der Zeitschrift Sterne & Weltraum aus dem Verlag "Spektrum der Wissenschaft" produziert. Moderation und Regie: Dr. Klaus Jäger vom Heidelberger Max-Planck-Institut für Astronomie

Lesermeinung

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

Partnerinhalte