Direkt zum Inhalt

Teilchenphysik: Auf der Suche nach dem Higgs

Zwei junge Teilchenphysiker erklären die Suche nach dem Higgs-Boson
The Higgs Boson Explained

Veröffentlicht am: 25.04.2012

Laufzeit: 0:07:44

Sprache: englisch

PHD Comics ist eine Comicreihe des chinesischen Cartoonzeichners Jorge Cham über das Leben an einer US-amerikanischen Universität. Auf der gleichnamigen Website finden sich auch Videos zu wissenschaftlichen Themen, die Cham gemeinsam mit dem Physiker Daniel Whiteson von der University of California, Irvine, produziert hat.

Der Videoclip "The Higgs Boson Explained" lässt den Zuschauer in die Welt der Teilchenphysik eintauchen. Im Stil eines Comics aufgemacht, ist der Film mit sehr gelungenen und dezent animierten Zeichnungen illustriert. Er liefert nicht nur Erklärungen dafür, was es mit dem Higgs-Boson auf sich hat. Im Erzählton bekommt man auch die besondere Faszination der Forscher für ihr Gebiet vermittelt. In kaum einem anderen Zweig der Wissenschaft geht es schließlich so fast ausnahmslos um die Fragen, woraus die Welt besteht und was sie im Innersten zusammenhält.

Mit hohem künstlerischen und intellektuellem Anspruch erläutern die Macher des Videos nicht nur die Rolle des Higgs-Bosons für das so genannte Standardmodell, also für die Theorie, die der Teilchenphysik zugrunde liegt. Sie schildern auch sehr schön die Schwierigkeiten, das nur bei höchsten Energien und auch dann nur sehr selten auftretende und zudem extrem kurzlebige Teilchen überhaupt nachzuweisen. Möglich ist das nur über die Teilchen, in die es zerfällt – und schwierig ist diese Vorgehensweise, weil dieselben Zerfallsprodukte auch bei anderen Prozessen auftauchen, bei denen kein Higgs-Boson im Spiel ist.

Der Gesprächsrhythmus ist schnell, die Bildfolge ebenfalls; das Tempo wird nur dadurch etwas abgemildert, dass der Text der beiden Sprecher in Sprechblasen auftaucht. Physikalisch weniger vorgebildeten Zuschauern dürften sich einige Erklärungen zwar nicht ganz erschließen, trotzdem sind die entscheidenden Punkte klar genug formuliert und illustriert, um die wichtigsten Fragen zu beantworten. Und vielleicht laden die schönen Bilder ja dazu ein, diesen oder jenen Punkt an anderer Stelle nochmals nachzulesen.

Lesermeinung

Beitrag schreiben

Wir freuen uns über Ihre Beiträge zu unseren Artikeln und wünschen Ihnen viel Spaß beim Gedankenaustausch auf unseren Seiten! Bitte beachten Sie dabei unsere Kommentarrichtlinien.

Tragen Sie bitte nur Relevantes zum Thema des jeweiligen Artikels vor, und wahren Sie einen respektvollen Umgangston. Die Redaktion behält sich vor, Leserzuschriften nicht zu veröffentlichen und Ihre Kommentare redaktionell zu bearbeiten. Die Leserzuschriften können daher leider nicht immer sofort veröffentlicht werden. Bitte geben Sie einen Namen an und Ihren Zuschriften stets eine aussagekräftige Überschrift, damit bei Onlinediskussionen andere Teilnehmer sich leichter auf Ihre Beiträge beziehen können. Ausgewählte Lesermeinungen können ohne separate Rücksprache auch in unseren gedruckten und digitalen Magazinen veröffentlicht werden. Vielen Dank!

Partnervideos