Direkt zum Inhalt

Bauernhof XXL: Warum Großbetriebe besser fürs Klima sind

Kleine Felder sind gut für die Artenvielfalt. Doch auch sie haben Nachteile sowie großflächige Landwirtschaft ihre Vorteile. Das Video stellt beide Varianten vor.
Bauernhof XXL: Warum Großbetriebe besser fürs Klima sind

Veröffentlicht am: 19.06.2019

Laufzeit: 0:09:41

Sprache: deutsch

Bei Addendum finden Sie die Ergebnisse von intensiven Recherche-Projekten.

Der Klimaschutz gehört derzeit zu den absoluten Topthemen. Immer wieder wird die Landwirtschaft als eine der großen Klimasünder ausgemacht, vor allem Großbetriebe geraten in die Kritik. Tatsächlich sterben in ganz Europa die Bauernhöfe – auch in Österreich sprechen die Zahlen eine deutliche Sprache: Von den rund 430 000 Bauernhöfen aus dem Jahr 1951 sind heute noch etwa 160 000 Höfe übrig. Die einzelnen Äcker werden immer größer. Welche Konsequenzen ergeben sich daraus für die Umwelt? Nicht ausschließlich negative, wie Timo Küntzle herausgefunden hat.

Lesermeinung

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

Partnervideos