Direkt zum Inhalt

DAI Heidelberg: Bedeutung und Grenzen des Relativen

»Alles ist relativ« sagte Albert Einstein dem Volksmund zufolge. In Wahrheit ist es natürlich etwas komplizierter.
Carla Cederbaum: Bedeutung und Grenzen des Relativen - Taste of Scienc

Veröffentlicht am: 05.12.2020

Sprache: deutsch

Laufzeit: 00:27:09

»Alles ist relativ« sagte Albert Einstein dem Volksmund zufolge. In Wahrheit ist es natürlich etwas komplizierter: Seinen Relativitätstheorien (der Speziellen wie der Allgemeinen) liegt zwar die Idee zugrunde, dass die Beschreibung von Raum und Zeit mit den ihnen innewohnenden Phänomenen abhängig vom Beobachter – also relativ – ist. Allerdings ist eben doch nicht alles relativ: Manche physikalischen Größen und Eigenschaften sind vom Beobachter unabhängig.

Die Mathematikerin und Physikerin Carla Cederbaum stellt einige Beispiele aus beiden Relativitätstheorien und ihrer eigenen Forschung vor, die uns (auch ohne Kenntnisse in Mathematik oder Physik) die Grenzen des Relativen verdeutlichen.

Lesermeinung

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

Partnerinhalte