Direkt zum Inhalt

Urknall, Weltall und das Leben: Das Holographische Prinzip

Wie effizient kann man ein dreidimensionales Volumen auf einer zweidimensionalen Oberfläche codieren? Das Video erläutert das Holographische Prinzip.
Holographisches Prinzip • Bekenstein Limit • Aristoteles zur Strin

Veröffentlicht am: 25.04.2021

Sprache: deutsch

Laufzeit: 00:33:13>p>

Wie kompakt lässt sich Information auf einer zweidimensionalen Hyperfläche speichern? Das Bekenstein-Limit setzt eine Grenze am Ereignishorizont Schwarzer Löcher. Das Holographische Prinzip geht noch einen Schritt weiter und wirft die Frage auf ob die Gesamtinformation des Universums an seiner Oberfläche abgebildet werden kann. Ist am Ende unsere Welt ein dreidimensionales Hologramm dieses zweidimensionalen Informationsspeichers? Leben wir in einer Matrix?

Lesermeinung

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

Partnerinhalte