Direkt zum Inhalt

Raumfahrt: Bitte mehr auf diesem Niveau!

1986 schickten mehrere Nationen dem Kometen Halley ihre Sonden entgegen.
Giotto

Veröffentlicht am: 31.12.1985

Laufzeit: 0:44:46

Sprache: englisch

Die von ihren Mitgliedstaaten getragene Europäische Weltraumorganisation (ESA) koordiniert die europäischen Raumfahrtaktivitäten.

Wer sich für Planetologie interessiert, sollte diese schon über ein Vierteljahrhundert alte Dokumentation nicht verpassen, die dank ihres schon geradezu historischen Charakters gleich doppelt interessant erscheint. Es geht um die Erforschung des Halleyschen Kometen, der zuletzt 1986 in Erdnähe kam. In diesem Jahr schickten mehrere Nationen dem Schweifstern unbemannte Sonden entgegen, ein Novum in der damals noch jungen Planetenforschung.

Das Video schildert in 45 interessanten und gut erzählten Minuten die Mission der europäischen Giotto-Sonde, welcher erstmals ein Porträtfoto des Kometenkerns von Halley gelang. Man merkt der Produktion deutlich die qualitätssteigernde Beteiligung der BBC an: Wichtige Protagonisten der Kometenforschung wie etwa Fred Whipple oder Ludwig Biermann wurden vor die Kamera geholt. Die Macher schreckten auch nicht davor zurück, detailliert die einzelnen Bordinstrumente der Giotto-Sonde zu erklären. Sogar Auseinandersetzungen der Forscher bei Giottos gefährlicher Annäherung an Halley werden geschildert.

Ein Wunsch an die ESA: Bitte mehr auf diesem Niveau.

Lesermeinung

Beitrag schreiben

Wir freuen uns über Ihre Beiträge zu unseren Artikeln und wünschen Ihnen viel Spaß beim Gedankenaustausch auf unseren Seiten! Bitte beachten Sie dabei unsere Kommentarrichtlinien.

Tragen Sie bitte nur Relevantes zum Thema des jeweiligen Artikels vor, und wahren Sie einen respektvollen Umgangston. Die Redaktion behält sich vor, Leserzuschriften nicht zu veröffentlichen und Ihre Kommentare redaktionell zu bearbeiten. Die Leserzuschriften können daher leider nicht immer sofort veröffentlicht werden. Bitte geben Sie einen Namen an und Ihren Zuschriften stets eine aussagekräftige Überschrift, damit bei Onlinediskussionen andere Teilnehmer sich leichter auf Ihre Beiträge beziehen können. Ausgewählte Lesermeinungen können ohne separate Rücksprache auch in unseren gedruckten und digitalen Magazinen veröffentlicht werden. Vielen Dank!

Partnervideos