Direkt zum Inhalt

Visualisierte Reaktionen: Chemie in voller Pracht

Normalerweise ist sie kompliziert und stinkt. Hier aber kommt die Chemie in beeindruckenden Bildern daher
Beautiful Chemical Reactions

Veröffentlicht am: 03.10.2014

Laufzeit: 0:06:30

Sprache: ohne gesprochene Sprache

Beauty of Science ist ein vimeo-Kanal von beautifulchemistry.net, einer Kollaboration zwischen der University of Science and Technology of China und der Tsinghua University Press. Das Ziel des Projekts ist es, der Öffentlichkeit die "Schönheit der Chemie" zu vermitteln.

Trifft Ameisensäure auf Ammoniak, kommt es zu einer exothermen Reaktion, bei der keine Aktivierungsenergie ... STOP! Chemie ist bekanntermaßen nicht jedermanns Sache. Aber die Videos des vimeo-Kanals "Beauty of Science" zeigen, dass man sie auch mal ohne Redoxzahlen und Co. genießen kann – weil es den Machern gelang, sie höchst ästhetisch ins Bild zu setzen.

Da fällt Bariumsulfat in Zeitlupe auf den Boden eines (im Video nicht sichtbaren) Becherglases, Zinknitrat-Kristalle ranken in alle Richtungen und sehen dabei aus wie schöne Gewächse, die sich ihren Weg zum Sonnenlicht bahnen. Im Zentrum dieses beim Vizzies Visualization Challenge ausgezeichneten Videos stehen eindeutig die Bilder.

Wem es angesichts der visuellen Pracht gelingt, nebenher auch noch auf die eingeblendeten Reaktionsgleichungen zu schauen, kann vielleicht sogar etwas daraus lernen – zum Beispiel, dass Silber (Ag) edler ist als Zink (Zn), da es am Ende der Reaktion allein (elementar) dasteht.

Um sich das Leuchten von grün und rosa fluoreszierenden Tröpfchen gegen Ende des Videos zu erklären, muss man allerdings auf eine andere Wissenschaft zurückgreifen: die Physik.

Lesermeinung

Beitrag schreiben

Wir freuen uns über Ihre Beiträge zu unseren Artikeln und wünschen Ihnen viel Spaß beim Gedankenaustausch auf unseren Seiten! Bitte beachten Sie dabei unsere Kommentarrichtlinien.

Tragen Sie bitte nur Relevantes zum Thema des jeweiligen Artikels vor, und wahren Sie einen respektvollen Umgangston. Die Redaktion behält sich vor, Leserzuschriften nicht zu veröffentlichen und Ihre Kommentare redaktionell zu bearbeiten. Die Leserzuschriften können daher leider nicht immer sofort veröffentlicht werden. Bitte geben Sie einen Namen an und Ihren Zuschriften stets eine aussagekräftige Überschrift, damit bei Onlinediskussionen andere Teilnehmer sich leichter auf Ihre Beiträge beziehen können. Ausgewählte Lesermeinungen können ohne separate Rücksprache auch in unseren gedruckten und digitalen Magazinen veröffentlicht werden. Vielen Dank!

Partnervideos