Direkt zum Inhalt

Biologie: Der akustische Spiegel

Wie Fledermäuse Wasserflächen erkennen
Der akustische Spiegel - Wie Fledermäuse Wasserflächen erkennen

Nature

Veröffentlicht am: 02.11.2010

Laufzeit: 0:03:11

Sprache: deutsch

Die Nature Publishing Group (NPG) gehört wie auch Spektrum der Wissenschaft zum Holtzbrinck-Konzern Springer Nature. Sie ist Herausgeberin von "Nature", einem wöchentlich erscheinenden wissenschaftlichen Fachjournal.

Dass die fliegenden Säugetiere ihre Beute per Echoortung identifizieren, ist lange bekannt. Doch woher wissen sie, ob unter ihnen eine ausgedehnte Wasserfläche zum Durstlöschen liegt?

Stefan Greif und Björn M. Siemers vom Max-Planck-Institut für Ornithologie im oberbayerischen Seewiesen berichten heute in Nature Communications über ihre jüngste Studie an Fledermäusen. Dabei gelang ihnen der Nachweis, dass die Tiere gar nicht erst lernen müssen, wie sie Wasser erkennen. Der Nature-Film zeigt vielmehr, dass die Fledermäuse von Geburt an glatte Flächen wegen ihrer Reflexionseigenschaften als Wasser identifizieren.

Manchmal allerdings auch zu Unrecht.

Lesermeinung

Beitrag schreiben

Wir freuen uns über Ihre Beiträge zu unseren Artikeln und wünschen Ihnen viel Spaß beim Gedankenaustausch auf unseren Seiten! Bitte beachten Sie dabei unsere Kommentarrichtlinien.

Tragen Sie bitte nur Relevantes zum Thema des jeweiligen Artikels vor, und wahren Sie einen respektvollen Umgangston. Die Redaktion behält sich vor, Leserzuschriften nicht zu veröffentlichen und Ihre Kommentare redaktionell zu bearbeiten. Die Leserzuschriften können daher leider nicht immer sofort veröffentlicht werden. Bitte geben Sie einen Namen an und Ihren Zuschriften stets eine aussagekräftige Überschrift, damit bei Onlinediskussionen andere Teilnehmer sich leichter auf Ihre Beiträge beziehen können. Ausgewählte Lesermeinungen können ohne separate Rücksprache auch in unseren gedruckten und digitalen Magazinen veröffentlicht werden. Vielen Dank!

Partnervideos