Direkt zum Inhalt

Doktor Whatson: Die LiDAR-Revolution kommt

Technische sind selbstfahrende Autos kein Problem mehr. Die Hardware dafür ist aber für die Massenproduktion viel zu teuer. Ein deutsches Start-Up will das ändern.
Die LiDAR-Revolution kommt

Veröffentlicht am: 11.11.2020

Sprache: deutsch

Laufzeit: 00:18:31

Im letzten Video ging es darum, wie LiDAR eigentlich funktioniert und ob wir es nun für selbstfahrende Autos brauchen oder nicht. Im heutigen Video will ich euch zeigen, wie man LiDAR wesentlich kleiner, leichter und vor allem günstiger herstellen kann. Dafür haben wir das Münchener Start-Up Blickfeld besucht, die an Solid State LiDAR arbeiten. Wie funktioniert das? Was sind die Nachteile davon? Und gibt es mit dieser neuen Generation von LiDAR-Sensoren für wenige Hunderte Euro überhaupt noch einen Grund, auf sie zu verzichten?

Lesermeinung

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

Partnerinhalte