Direkt zum Inhalt

Urknall, Weltall und das Leben: Der Preis der Stringtheorie

Alles begann mit einer eindimensionalen Struktur namens String, das sich im Raum ausbreitet. Die Stringtheorie bietet elegante Lösungen, doch stellt die Physik auch vor neue Probleme.
Stringtheorie • Calabi-Yau-Mannigfaltigkeit

Veröffentlicht am: 31.07.2020

Sprache: deutsch

Laufzeit: 0:56:08

Die Stringtheorie dampft viele freie Parameter des Standardmodells ein auf wenige fundamentale Eigenschaften und löst das Problem der Punktsingularitäten. Dafür fordert sie einen hohen Preis ein: Zusätzliche Raumdimensionen sollen kompaktifiziert sein in Calabi-Yau-Mannigfaltigkeiten. Josef M. Gaßner erläutert die Vor- und Nachteile dieses grundlegenden Konzepts in der Reihe »Meilensteine der Physik von Aristoteles zur Stringtheorie«.

Lesermeinung

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

Partnerinhalte