Direkt zum Inhalt

Haut: Ein virtueller Tastsinn

Forscher entwerfen flexible Membran, um virtuelle Realität fühlbarer zu machen.
Haut: Ein virtueller Tastsinn

Veröffentlicht am: 20.11.2019

Laufzeit: 0:03:29

Sprache: englisch

Untertitel: deutsch

Nature ist ein hochrangiges interdisziplinäres Wissenschaftsjournal.

Die Technologie um virtuelle Realität macht eine rasche Entwicklung durch. Aber bis vor Kurzem war diese großteils auf Sehen und Hören ausgerichtet, nur wenige haben sich mit Berührung befasst. Forscher an der Northwestern University in Illinois haben nun eine flexible Haut entwickelt, die neue Wege eröffnen soll, virtuelle Realität zu erfahren. Sie soll eine Schnittstelle zwischen der virtuellen Welt und der Haut des Nutzers darstellen. Das Gerät interpretiert virtuelle Signale als physische Erfahrungen, um das Gefühl der Berührung zu imitieren.

Lesermeinung

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

Partnervideos