Direkt zum Inhalt

Thermische Systeme: Emergenz statt Entropie

Die Weltformel ist uninteressant geworden, findet Erwin Frey. Stattdessen spricht der Mikrobiologe mit Astrophysikern, um den großen Prinzipien der Natur auf die Spur zu kommen.
Thermische Systeme: Emergenz statt Entropie

Veröffentlicht am: 05.10.2018

Laufzeit: 0:15:49

Sprache: deutsch

Hyperraum TV ist ein von der Medienwissenschaftlerin und Wissenschaftshistorikerin Susanne Päch betriebener Spartensender für Wissenschaft und Technologie.

Warum widerspricht das Gesetz der Entropie, laut dem die Welt von der Ordnung zur Unordnung strebt, scheinbar der Beobachtung der Strukturbildung in der Natur und im Kosmos? Susanne Päch fragte das den Emergenzforscher Erwin Frey, der die Strukturbildungsprozesse in der Natur zu seinem Thema gemacht hat. Er erklärt das Dilemma ganz verständlich und macht dabei deutlich, dass es in der Wissenschaft heute nicht mehr nur um Detailwissen, sondern auch um die Ergründung von Komplexität geht, die neue Ansätze des wissenschaftlichen Denkens verlangt. Für solche Forscher ist die Suche nach der Weltformel zu einem sinnlosen Unterfangen geworden.

Lesermeinung

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

Partnervideos