Direkt zum Inhalt

Urknall, Weltall und das Leben: Die Entropische Gravitation

Ist die Welt am Ende ein Hologramm? Im Video wird die physikalische Theorie der Entropiekraft erkläutert.
Entropische Gravitation

Veröffentlicht am: 27.05.2021

Sprache: deutsch

Laufzeit: 00:30:03

Die Allgemeine Relativitätstheorie ist seit einem Jahrhundert das erfolgreichste Modell zur Beschreibung der Gravitation. Nach wie vor ist es aber nicht gelungen, die Allgemeine Relativitätstheorie auf kleinsten Skalen mit den quantisierten Modellen zu befrieden. Auch auf großen Skalen treten neue Modelle an, die sog. modifizierte Gravitation, bzw. Modified Newtonian Dynamics (Modified Gravity).

Das holographische Prinzip geht noch einen Schritt weiter, basierend auf entropischen Gedanken. Duale Formulierungen in zwei Dimensionen bieten einen alternativen Zugang.

Josef Gaßner erläutert die grundlegende Überlegung und leitet von entropischen Gedanken das Newtonsche Gravitationsgesetz ab, angelehnt an eine Publikation des holländischen Theoretikers Erik Verlinde.

Lesermeinung

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

Partnerinhalte