Direkt zum Inhalt

Sinneswahrnehmung: Feine Nase

Jedes Sinnesorgan hat seine eigene Inputsensoren zum Erfassen der Umwelt. Fürs Riechen gibt es hunderte von Sensoren und rund 500 Gene.
Sinneswahrnehmung: Feine Nase

Veröffentlicht am: 09.10.2020

Laufzeit: 0:16:18

Sprache: deutsch

Hyperraum TV ist ein von der Medienwissenschaftlerin und Wissenschaftshistorikerin Susanne Päch betriebener Spartensender für Wissenschaft und Technologie.

Der ehemalige Robotiker Amir Madany erforscht die Wahrnehmung von Gerüchen. Sein Ziel: Die systematische Vermessung der rund fünfhundert unterschiedlichen Riechsensoren im menschlichen Körper. Madany ist überzeugt, dass sie nicht nur für das Wohlbefinden, sondern auch für das Gedächtnis des Menschen eine Schlüsselrolle spielen. Doch noch steckt die Erforschung der rund 20 000 Sinneszellen, die geschätzt eine Billion Moleküle unterscheiden können, in den Kinderschuhen.

Lesermeinung

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

Partnervideos