Direkt zum Inhalt

Wir werden alle sterben: Geklonte Menschen

© spektrum.de
Geklonte Menschen

Es gibt mal wieder Neues von geklonten Menschen, und das Thema lässt wie jedes Mal auch wieder ein paar Leute in Schnappatmung verfallen. Dabei sind geklonte menschliche Embryonen nicht wirklich neu, das hier verwendete Verfahren gibt es immerhin schon seit ein paar Jahren, auch beim Menschen. Neu ist immerhin, dass die Klon-Embryonen, anders als in früheren Experimenten, Stammzellen liefern und zumindest theoretisch auch in eine Gebärmutter eingepflanzt und bis zur Geburt ausgetragen werden können.

Das ist eine gute Gelegenheit, mal ein paar grundsätzliche Sachen über Klonen und genetischen Determinismus zu sagen. In diesem Video geht es darum, was den Menschen an sich ausmacht und was reproduktives Klonen daran ändern würde.

Spoiler: Nicht viel. Wenn zwei Menschen genetisch identisch sind, dann sagt das nur etwas über ihre Gene aus. Der Einfluss der Umwelt auf den Menschen und seine Persönlichkeit ist weitaus größer als jener des Erbguts. Damit sind Klone vor allem: Ganz normale Menschen.
In Nebenrollen treten Hitler, Einstein und eine Klonarmee auf.

Lesermeinung

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

Partnervideos