Direkt zum Inhalt

Urknall, Weltall und das Leben: Schwarzes Loch schluckt Neutronenstern

Ende Juni 2021 wurde die Entdeckung von Gravitationswellen bekanntgegeben, die von einem vollkommen neuen System stammen: ein Schwarzes Loch schluckte einen Neutronenstern.
Gravitationswellen: Schwarzes Loch schluckt Neutronenstern | Andreas M

Veröffentlicht am: 29.07.2021

Sprache: deutsch

Laufzeit: 00:23:58

Gravitationswellenforschende fanden mit LIGO in den USA und Virgo in Italien gleich zwei solche Ereignisse im Januar 2020: GW200105 und zehn Tage später GW200115. Beide »Unfälle« waren mit 900 Millionen bzw. 1 Milliarde Lichtjahre extrem weit entfernt. Astrophysiker Andreas Müller stellt diesen neuen Durchbruch vor und erläutert seine Bedeutung.

Lesermeinung

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

Partnerinhalte