Direkt zum Inhalt
Quantenphysik einfach erklärt

Kann man Menschen teleportieren?

Chinesische Forscher berichten, sie hätten Photonen auf einen Satelliten "teleportiert" – können sie das bald auch mit Menschen machen? Zur Beantwortung dieser Frage hat sich Philip Häusser fachkundige Unterstützung geholt.
© Phillip Häusser • Spektrum.de
Quantenphysik einfach erklärt: Mythos Teleportation – Kann man Menschen teleportieren?

Veröffentlicht am: 11.01.2018

Laufzeit: 0:09:10

Sprache: deutsch

Der YouTube-Kanal Phil's Physics widmet sich naturwissenschaftlichen Experimenten. Moderiert wird die von der Kölner Produktionsfirma i&u Information und Unterhaltung produzierte Reihe von dem Physiker und Fernsehmoderator Philip Häusser.

"Sensation! Forscher haben Licht teleportiert!" – mit solchen oder ähnlichen Worten berichteten manche Medien über die Ergebnisse einer Publikation in der Fachzeitschrift Nature. Chinesische Wissenschaftler berichten darin, wie sie Lichtteilchen – so genannte Photonen – erfolgreich von der Erde auf einen 500 Kilometer entfernten Satelliten teleportiert haben.

Bedeutet dies auch, dass es eines Tages möglich sein wird, selbst Menschen an beliebige Orte zu beamen? Und was hat die Photonen-Teleportation eigentlich mit der Quantenverschränkung zu tun? Philip Häusser hat das für uns recherchiert.

Fachlicher Berater von Philip war Prof. Dr. Stefan Heusler von der Universität Münster, der auf beta.quantenspiegelungen.de 100 Minuten Animationen zur Quantenphysik zeigt.

Lesermeinung

1 Beitrag anzeigen

Wir freuen uns über Ihre Beiträge zu unseren Artikeln und wünschen Ihnen viel Spaß beim Gedankenaustausch auf unseren Seiten! Bitte beachten Sie dabei unsere Kommentarrichtlinien.

Tragen Sie bitte nur Relevantes zum Thema des jeweiligen Artikels vor, und wahren Sie einen respektvollen Umgangston. Die Redaktion behält sich vor, Leserzuschriften nicht zu veröffentlichen und Ihre Kommentare redaktionell zu bearbeiten. Die Leserzuschriften können daher leider nicht immer sofort veröffentlicht werden. Bitte geben Sie einen Namen an und Ihren Zuschriften stets eine aussagekräftige Überschrift, damit bei Onlinediskussionen andere Teilnehmer sich leichter auf Ihre Beiträge beziehen können. Vielen Dank!

Partnervideos