Direkt zum Inhalt

Klimaforschung: Wie der Mensch Ordnung ins Chaos bringt

Klimaveränderungen vorherzusagen, ist schwierig. Doch ausgerechnet der Treibhausgasausstoß, der durch den Menschen verursacht wird, hilft Forschern, den Durchblick zu behalten.
Klimaforschung: Wie der Mensch Ordnung ins Chaos bringt
Klimaveränderungen vorherzusagen, ist schwierig. Doch ausgerechnet der Treibhausgasausstoß, der durch den Menschen verursacht wird, hilft Forschern, den Durchblick zu behalten.
Hyperraum TV ist ein von der Medienwissenschaftlerin und Wissenschaftshistorikerin Susanne Päch betriebener Spartensender für Wissenschaft und Technologie.

Klimamodelle arbeiten mit Vereinfachungen der mathematischen Gleichungen, die die chaotischen Systeme auf kleinster Skala dennoch mathematisch korrekt simulierbar machen. Das Chaos in den Prozessen führt allerdings zu einer Unschärfe der Ergebnisse. Dennoch ist gerade der globale Temperaturanstieg des vom Menschen gemachten Klimawandels gut prognostizierbar: Wir blasen inzwischen so viel Kohlendioxid in die Atmosphäre, dass durch diesen starken Antrieb von außen aus dem Chaos ein berechenbares System erwächst.

Lesermeinung

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

Partnerinhalte