Direkt zum Inhalt

Erderwärmung: Klimawandel ist doch nur für Eisbären schlimm, oder?

Wer Peter Löwenzahn vermisst, wird Katharine Hayhoe lieben: Freundlich und bestimmt erklärt die begabte Unterhalterin die Folgen steigender Meeresspiegel
Climate change is really only affecting the polar bears, right?

Veröffentlicht am: 23.11.2016

Laufzeit: 0:06:20

Untertitel: englisch

Sprache: englisch

Katharine Hayhoe ist Klima- und Politikwissenschaftlerin an der Texas Tech University. Ihr YouTube-Kanal Global Weirding with Katherine Hayhoe wird über die renommierten PBS Digital Studios verbreitet.

Eisbären haben Kultstatus: Kaum geht es um die Gefahren des Klimawandels, werden sie auf alle Titelseiten gehoben. Dabei sind sie längst nicht allein betroffen, wenn ihnen der Boden unter den Füßen wegschmilzt. Wir sitzen mit ihnen im selben Boot. Bald werden die Ozeane infolge steigender Meeresspiegel in die Küstenstädte vordringen und Moskitos sich ausbreiten, die das Zika-Virus und andere Krankheitserreger mitbringen.

Seit kurzem führt Katharine Hayhoe als Sprecherin für ihre eigenen Wissenschaften durch eine Reihe von Animationsfilmen, die auch Laien mühelos verstehen. Die Klima- und Politikwissenschaftlerin an der Texas Tech University ist eine begabte Unterhalterin, die sich selbst durch massive Anfeindungen amerikanischer Klimawissenschaftsgegner nicht davon abhalten lässt, das sonderbare (engl.: weird) Phänomen Klimawandel und seine Hintergründe freundlich und bestimmt zu erklären.

So nimmt sie den Naturereignissen, die bald auch vor der eigenen Haustür stehen können, den Schrecken und zeigt Handlungsoptionen für jedermann auf. In einer Zeit viraler Fehlinformation über wissenschaftliche Fakten kann man die bodenständige Klarheit und damit das vertrauensbildende Potential der Videoreihe gar nicht hoch genug einschätzen. Wer Peter Löwenzahn vermisst, wird Katharine Hayhoe lieben. Seit Anfang November 2016 gibt es alle zwei Wochen eine neue Folge.

Lesermeinung

Beitrag schreiben

Wir freuen uns über Ihre Beiträge zu unseren Artikeln und wünschen Ihnen viel Spaß beim Gedankenaustausch auf unseren Seiten! Bitte beachten Sie dabei unsere Kommentarrichtlinien.

Tragen Sie bitte nur Relevantes zum Thema des jeweiligen Artikels vor, und wahren Sie einen respektvollen Umgangston. Die Redaktion behält sich vor, Leserzuschriften nicht zu veröffentlichen und Ihre Kommentare redaktionell zu bearbeiten. Die Leserzuschriften können daher leider nicht immer sofort veröffentlicht werden. Bitte geben Sie einen Namen an und Ihren Zuschriften stets eine aussagekräftige Überschrift, damit bei Onlinediskussionen andere Teilnehmer sich leichter auf Ihre Beiträge beziehen können. Ausgewählte Lesermeinungen können ohne separate Rücksprache auch in unseren gedruckten und digitalen Magazinen veröffentlicht werden. Vielen Dank!

Partnervideos