Direkt zum Inhalt

Arte: Eine Geschichte von Leben und Tod

Kohlenstoff ist ein Element voller Widersprüche. Der Dokumentarfilm lüftet die letzten Geheimnisse des Kohlenstoffs, aus dem einerseits das Leben entstanden ist, der andererseits aber auch die Fähigkeit besitzt, diesem Leben ein Ende zu setzen. Eine der außergewöhnlichsten Geschichten des Universums, zu der wir Menschen nur einen vergleichsweise geringen Teil beigetragen haben.
© ARTE
Eine Geschichte von Leben und Tod

Veröffentlicht am: 08.04.2022

Sprache: deutsch

Laufzeit: 01:26:00

Der öffentlich-rechtliche Sender ARTE ist eine deutsch-französische Kooperation mit Schwerpunkt Kultur und Gesellschaft.

Der Dokumentarfilm erklärt, wie Kohlenstoff bei der Explosion sterbender Sterne entstand. Dabei wird die Rolle des Elements für die Entstehung des Lebens ebenso beleuchtet wie die für das empfindliche Gleichgewicht der Erdatmosphäre und die Photosynthese. Faszinierende Animationen veranschaulichen, welche Verwandlungen der Kohlenstoff durchmacht, welche Bedeutung er beispielsweise für die Bildung der DNA und den menschlichen Stoffwechsel besitzt und wie er in Millionen Jahre währenden Zyklen vom Erdkern in die Atmosphäre gelangt.

International anerkannte Experten und Expertinnen wie die Astrophysiker Neil deGrasse Tyson und Tamara Davis, die Klimaforscher Katharine Hayhoe und Will Steffen, die Waldökologin Suzanne Simard, der Materialwissenschaftler Mark Miodownik und der Historiker David Christian erklären die komplexen Zusammenhänge.

Dabei begleiten sie die Zuschauerinnen und Zuschauer von den Ursprüngen des Lebens zu den technologischen Errungenschaften der modernen Zivilisation, die weitgehend von fossilen Brennstoffen angetrieben werden. Sie erläutern, wie das »Plastikzeitalter« aus dem Element Kohlenstoff hervorgehen konnte.

Heute, da der Mensch gewaltige Mengen an CO2 freisetzt, zeigt sich das Element allerdings von seiner dunklen Seite: So sehr es zur Entstehung des Lebens beigetragen hat, so enorm ist auch seine Zerstörungskraft. Eine neue Generation an Wissenschaftlern und Unternehmern im Bereich der erneuerbaren Energien bemühen sich nun um eine umweltverträgliche Verwendung von Kohlenstoff.

Schreiben Sie uns!

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

Partnerinhalte