Direkt zum Inhalt

Meeresforschung: Krabben, Watt und Wanderdünen

Ein Video erklärt, warum es Wanderdünen und die Gezeiten gibt – leider mit wenig Tiefgang
Wieso Dünen wandern und warum es Watt gibt

Veröffentlicht am: 02.09.2016

Laufzeit: 0:05:36

Sprache: deutsch

Die Klugscheisserin ist der YouTube-Kanal der Moderatorin Lisa Ruhfus. Ihre Videos erklären die Hintergründe von Allgemeinwissen und liefern nach ihrer Angabe "einen ersten Überblick und eine kleine Portion Angeberwissen".

Wer an den Nordseestrand fährt um das Meer zu sehen, kann schon mal enttäuscht werden: Wenn gerade Ebbe herrscht, ist das Wasser einfach verschwunden. Nach spätestens sechs Stunden ist es allerdings wieder da – so verläuft der ewige Zyklus von Ebbe und Flut. Die Ursache für das Spiel der Gezeiten ist dabei weit entfernt: Es ist die wechselnde Anziehungskraft des Mondes, die den Meeresspiegel mal hebt und mal senkt.

So lässt es sich die Moderatorin Lisa Ruhfus alias "Die Klugscheisserin" in diesem Video erklären. Dafür hat sie das Sylter Erlebniszentrum Naturgewalten besucht, wo ihr Mitarbeiter Rede und Antwort stehen. Auch um Tiere im Watt geht es, ebenso wie um die Entstehung von Wanderdünen. Es ist der zweite Teil einer Mini-Reihe über Sylt in ihrem YouTube-Kanal (der erste Teil enthält Ausflugstipps).

Leider reicht der Informationsgehalt des Films nicht über Allgemeinwissen hinaus – mehr will die "Klugscheisserin" in der Regel aber auch nicht. Schade in diesem Fall, denn schön anzusehen ist das Video allemal.

Lesermeinung

Beitrag schreiben

Wir freuen uns über Ihre Beiträge zu unseren Artikeln und wünschen Ihnen viel Spaß beim Gedankenaustausch auf unseren Seiten! Bitte beachten Sie dabei unsere Kommentarrichtlinien.

Tragen Sie bitte nur Relevantes zum Thema des jeweiligen Artikels vor, und wahren Sie einen respektvollen Umgangston. Die Redaktion behält sich vor, Leserzuschriften nicht zu veröffentlichen und Ihre Kommentare redaktionell zu bearbeiten. Die Leserzuschriften können daher leider nicht immer sofort veröffentlicht werden. Bitte geben Sie einen Namen an und Ihren Zuschriften stets eine aussagekräftige Überschrift, damit bei Onlinediskussionen andere Teilnehmer sich leichter auf Ihre Beiträge beziehen können. Ausgewählte Lesermeinungen können ohne separate Rücksprache auch in unseren gedruckten und digitalen Magazinen veröffentlicht werden. Vielen Dank!

Partnervideos