Direkt zum Inhalt

Stammzellen: Leberzellen gegen Diabetes

Kann man Körperzellen so umprogrammieren, dass sie beginnen, Insulin zu produzieren?
Wie Leberzellen Diabetiker heilen könnten (Science Slam Berlin)

Veröffentlicht am: 25.10.2013

Laufzeit: 0:10:53

Sprache: deutsch

Bei Science Slam stellen Nachwuchswissenschaftler ihre Forschungsprojekte ihrem Publikum möglichst unterhaltsam und verständlich in zehn Minuten vor.

Wie entsteht aus einer Eizelle ein Mensch mit mehr als 100 Billionen Zellen? Wieso entwickeln sich manche Zellen zu Leber-, andere zu Knochenzellen? Diesen Fragen geht die Entwicklungsbiologin Nuria Cerda-Esteban am Max-Delbrück-Centrum in Berlin-Buch nach. Weil solche biomedizinischen Vorgänge schnell kompliziert und schwer verständlich werden können, zieht sie im Video Parallelen zum Alltag. Bauchspeicheldrüsen sind bei ihr vergleichbar mit Hipstern, die ebenfalls bestimmte Attribute benötigen, um "cool" zu sein – beziehungsweise, um zu funktionieren. Das macht ihren Vortrag nicht nur leicht verständlich, sondern auch noch unterhaltsam.

Die Biochemikerin will in ihrer Forschungsgruppe um die Genetikerin Francesca Spagnoli eine Heilung für Diabetes finden. Im Labor sucht Cerda-Esteban darum nach Wegen, Zellen so umzuwandeln, dass sich aus ihnen bestimmte Bauchspeicheldrüsenzellen herstellen lassen. Diese Inselzellen sind in der Lage, Insulin zu produzieren. Für diesen Schritt ist besonders das Gewebe eines anderen Organs interessant: Leberzellen. Denn Leber- und Bauchspeicheldrüsenzellen entstehen in der gleichen Region des Embryos und sind beide in der Lage, auf Blutzuckerprozesse zu reagieren.

Die Umprogrammierung von Leberzellen in Bauchspeicheldrüsengewebe ist jedoch ein schwieriges Verfahren. Um zu verstehen, wie der Schritt gelingen kann, beobachteten die Wissenschaftler um Spagnoli die Entwicklung von embryonalen und fötalen Stammzellen zu Mäusen und Fröschen. Dabei entdeckten die Forscher, welche Moleküle und Gene bestimmen, ob eine Elternzelle sich zur Bauchspeicheldrüsen- oder zur Leberzelle entwickelt, und kamen ihrem Ziel so ein gutes Stück näher.

Lesermeinung

Beitrag schreiben

Wir freuen uns über Ihre Beiträge zu unseren Artikeln und wünschen Ihnen viel Spaß beim Gedankenaustausch auf unseren Seiten! Bitte beachten Sie dabei unsere Kommentarrichtlinien.

Tragen Sie bitte nur Relevantes zum Thema des jeweiligen Artikels vor, und wahren Sie einen respektvollen Umgangston. Die Redaktion behält sich vor, Leserzuschriften nicht zu veröffentlichen und Ihre Kommentare redaktionell zu bearbeiten. Die Leserzuschriften können daher leider nicht immer sofort veröffentlicht werden. Bitte geben Sie einen Namen an und Ihren Zuschriften stets eine aussagekräftige Überschrift, damit bei Onlinediskussionen andere Teilnehmer sich leichter auf Ihre Beiträge beziehen können. Ausgewählte Lesermeinungen können ohne separate Rücksprache auch in unseren gedruckten und digitalen Magazinen veröffentlicht werden. Vielen Dank!

Partnervideos