Direkt zum Inhalt

Liebe und Triebe: Liebe – eine Frage der Biochemie?

Bei der Partnersuche ist viel Biologie im Spiel
Ein wenig menschliche Wärme

Veröffentlicht am: 02.04.2013

Laufzeit: 0:03:30

Sprache: deutsch

dasGehirn.info ist ein Internetportal zu Themen der Hirnforschung, dessen journalistisch gehaltene Beiträge vor ihrer Veröffentlichung von Fachleuten begutachtet werden.

Schmetterlinge im Bauch und der Himmel voller Geigen: So erleben wir subjektiv die Liebe und ihre Vorstufen. Biologie, Hirnforschung und Psychologie hingegen zeichnen ein nüchterneres Bild: So dient das Anbändeln mit dem anderen Geschlecht vor allem der Weitergabe der eigenen Gene. Der kurze Film spielt anhand eines Flirts durch, was biologisch und unbewusst im Hintergrund abläuft. Schönheit kann beispielsweise Informationen über die Gesundheit des Gegenübers liefern. Ein Kuss gibt unbewusst einiges über das Immunsystem des Gegenübers preis. Überhaupt: Die berühmte Chemie muss stimmen, Mann und Frau müssen sich riechen können.

Am Ende wird der Film dann doch noch ein wenig romantisch: Näher als in der Liebe, heißt es da, komme man dem Sinn des Lebens wohl nicht.

Lesermeinung

Beitrag schreiben

Wir freuen uns über Ihre Beiträge zu unseren Artikeln und wünschen Ihnen viel Spaß beim Gedankenaustausch auf unseren Seiten! Bitte beachten Sie dabei unsere Kommentarrichtlinien.

Tragen Sie bitte nur Relevantes zum Thema des jeweiligen Artikels vor, und wahren Sie einen respektvollen Umgangston. Die Redaktion behält sich vor, Leserzuschriften nicht zu veröffentlichen und Ihre Kommentare redaktionell zu bearbeiten. Die Leserzuschriften können daher leider nicht immer sofort veröffentlicht werden. Bitte geben Sie einen Namen an und Ihren Zuschriften stets eine aussagekräftige Überschrift, damit bei Onlinediskussionen andere Teilnehmer sich leichter auf Ihre Beiträge beziehen können. Ausgewählte Lesermeinungen können ohne separate Rücksprache auch in unseren gedruckten und digitalen Magazinen veröffentlicht werden. Vielen Dank!

Partnervideos