Direkt zum Inhalt

Archäologie: Machtstrukturen der Maya

Guatemaltekischer Mayatempel erlaubt tiefere Einblicke in einstige Machtstrukturen.
A mask-nificent discovery

Brown University

Veröffentlicht am: 18.07.2012

Laufzeit: 0:02:46

Sprache: englisch

Die private Brown University in Providence im US-amerikanischen Bundesstaat Rhode Island gehört zu den renommiertesten Universitäten der USA.

Bereits 2009 stießen Wissenschaftler der US-amerikanischen Brown University in der Mayastadt El Zotz in Guatemala auf einen Tempel aus dem 4. Jahrhundert n. Chr. Nun wurden aufwändige Reliefs und Steinmasken an dessen Außenwand freigelegt, die den Forschern tiefere Einblicke in Machtstrukturen und Religion der dortigen Maya geben. Hier beschreibt Projektleiter Stephen Houston seine Entdeckung und spricht über die damalige Funktion und die heutige archäologische Bedeutung des Tempels.

Sehr aufschlussreich als Ergänzung zum Video: die dazugehörige Pressemitteilung.

Lesermeinung

Beitrag schreiben

Wir freuen uns über Ihre Beiträge zu unseren Artikeln und wünschen Ihnen viel Spaß beim Gedankenaustausch auf unseren Seiten! Bitte beachten Sie dabei unsere Kommentarrichtlinien.

Tragen Sie bitte nur Relevantes zum Thema des jeweiligen Artikels vor, und wahren Sie einen respektvollen Umgangston. Die Redaktion behält sich vor, Leserzuschriften nicht zu veröffentlichen und Ihre Kommentare redaktionell zu bearbeiten. Die Leserzuschriften können daher leider nicht immer sofort veröffentlicht werden. Bitte geben Sie einen Namen an und Ihren Zuschriften stets eine aussagekräftige Überschrift, damit bei Onlinediskussionen andere Teilnehmer sich leichter auf Ihre Beiträge beziehen können. Ausgewählte Lesermeinungen können ohne separate Rücksprache auch in unseren gedruckten und digitalen Magazinen veröffentlicht werden. Vielen Dank!

Partnerinhalte