Direkt zum Inhalt
Nanotechnologie

Mini-"Roboter" mit Allroundtalent

Winzigste biegsame Teilchen lassen sich mit einem Magnetfeld so fernsteuern, dass sie auch schwierige Hindernisse überwinden. Im menschlichen Körper eingesetzt, könnten sie auch Medikamente an die gewünschte Stelle transportieren.
A mini, magnetic, all-terrain robot

Veröffentlicht am: 01.02.2018

Laufzeit: 0:01:57

Sprache: englisch

Nature ist ein hochrangiges interdisziplinäres Wissenschaftsjournal.

Er kann gehen, sich vorwärts rollen, springen, schwimmen und sich durch enge Röhren hindurchwinden: Forscher um Metin Sitti vom Max-Planck-Institut für Intelligente Systeme haben einen vier Millimeter langen "Roboter" aus magnetischen Partikeln erschaffen, den sie in ein elastisches Material eingebunden haben. Die unterschiedlichen Bewegungen rufen die Wissenschaftler hervor, indem sie das Nanoteil mit einem externen Magnetfeld ansteuern. Zu diesem Zweck müssen sie lediglich die Feldstärke und die Ausrichtung des Feldes variieren.

Eine mögliche Anwendung des Nanoteils: Im menschlichen Körper könnte es Medikamente an Orte bringen, die schwer zu erreichen sind. Bevor es so weit ist, müssen die Forscher den "Roboter" allerdings noch weiter verkleinern.

Lesermeinung

Beitrag schreiben

Wir freuen uns über Ihre Beiträge zu unseren Artikeln und wünschen Ihnen viel Spaß beim Gedankenaustausch auf unseren Seiten! Bitte beachten Sie dabei unsere Kommentarrichtlinien.

Tragen Sie bitte nur Relevantes zum Thema des jeweiligen Artikels vor, und wahren Sie einen respektvollen Umgangston. Die Redaktion behält sich vor, Leserzuschriften nicht zu veröffentlichen und Ihre Kommentare redaktionell zu bearbeiten. Die Leserzuschriften können daher leider nicht immer sofort veröffentlicht werden. Bitte geben Sie einen Namen an und Ihren Zuschriften stets eine aussagekräftige Überschrift, damit bei Onlinediskussionen andere Teilnehmer sich leichter auf Ihre Beiträge beziehen können. Vielen Dank!

  • Quellen
Hu, W. et al.: et al.: Small-scale soft-bodied robot with multimodal locomotion. In: Nature volume 554, pages 81–85 (01 February 2018)

Partnervideos