Direkt zum Inhalt

Urknall, Weltall und das Leben: Monophosphan in der Atmosphäre der Venus nachgewiesen

In den Wolken der Venus wurde Monophosphan gefunden, ein Biomarker. Für viele wurde aus dem Fund der Beweis für Aliens. Was steckt dahinter?
Monophosphan in der Atmosphäre der Venus nachgewiesen

Veröffentlicht am: 17.09.2020

Sprache: deutsch

Laufzeit: 0:44:48

Am 14. September 2020 wurde in »Nature Astronomy« von der Forschergruppe um Jane S. Greaves der Nachweis von Monophosphan (Phosphin) oder PH3 in den Wolkenschichten der Venus publiziert. Phosphin ist ein effektiver Biomarker. Trotzdem ist damit keineswegs Leben auf der Venus nachgewiesen. Josef M. Gaßner führt durch die Originalpublikation und erläutert die Zusammenhänge.

Lesermeinung

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

Partnerinhalte