Direkt zum Inhalt

Urknall, Weltall und das Leben: Abwehr von Asteroiden

Wie würden wir heute einen Asteroiden auf Kollisionskurs abfangen? Ob es bereits einen Plan dafür gibt, und wie er aussehen könnte, erzählt Christian Gritzner vom DLR.

Weltraummissionen von Rosetta, Deep Impact bis AIDA (Asteroid Impact & Deflection Assessment) trugen und tragen möglichst viele Daten zum Verständnis von Asteroiden zusammen. Asteroideneinschläge führten in der Geschichte unseres Planeten zu verheerenden Massenaussterben. Sind wir Menschen die erste Spezies, die einen Einschlag verhindern kann? An dieser Frage wird sich unsere Zukunft entscheiden. Es ist nicht die Frage ob, sondern wann der nächste Asteroid auf Kollisionskurs erscheinen wird.

Welche Möglichkeiten der modernen Raumfahrttechnik stehen uns für eine effektive Asteroidenabwehr zur Verfügung? Welche geplanten Methoden sind realistisch? Christian Gritzner vom Deutschen Institut für Luft- und Raumfahrt (DLR) beleuchtet im dritten Vortrag des DLR-Astroseminars 2020 den aktuellen Stand zur Asteroidenabwehr, zu Testmissionen und Frühwarnsystemen.

Lesermeinung

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

Partnerinhalte