Direkt zum Inhalt

Neurobiologie: Wenn ein Neuron Beethoven spielt

Computational Neuroscience schlägt eine Brücke zwischen Neurowissenschaft, Physik und Mathematik. Andreas Herz ist einer der führenden Experten - er zeigt Möglichkeiten, aber auch Grenzen.
Computational Neuroscience

Veröffentlicht am: 10.06.2019

Sprache: deutsch

Laufzeit: 0:55:11

dasGehirn.info ist ein Internetportal zu Themen der Hirnforschung, dessen journalistisch gehaltene Beiträge vor ihrer Veröffentlichung von Fachleuten begutachtet werden.

Das Gehirn kann in schnellster Zeit Informationen erkennen und verarbeiten. Das Nervensystem muss trotz variabler Antwortmuster eines Neurons oder eines neuronalen Systems in der Lage sein, zwischen verschiedenen Stimuli zu unterscheiden. Wie das geht, ist eine der großen Fragen der Neurobiologie. Doch inwiefern können wir das Gehirn überhaupt verstehen? Die Computational Neuroscience versucht, sich mit Hilfe mathematischer Modelle und computergestützter Simulationen dem Gehirn zu nähern.

Lesermeinung

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

Partnervideos