Direkt zum Inhalt
Diese Seite wird bereitgestellt von Alexander von Humboldt-Stiftung

Philosophie: Humboldt-Professor Bernecker: Erkenntnistheorie und Gedächtnisforschung

In der gegenwärtigen Philosophie des Gedächtnisses wird die Renaissance der philosophischen Auseinandersetzung mit Erinnerung deutlich.
Sven Bernecker - Humboldt-Professur 2016 (DE)

Veröffentlicht am: 14.07.2016

Laufzeit: 0:05:59

Sprache: deutsch

Die Alexander von Humboldt-Stiftung fördert Wissenschaftskooperationen zwischen exzellenten ausländischen und deutschen Forscherinnen und Forschern. Die diesjährigen Humboldt-Professuren wurden am 8. Mai 2018 in Berlin verliehen.

Sven Bernecker zählt zu den meistbeachteten Philosophen unserer Zeit, sowohl im Bereich der gegenwärtigen Wissens- und Erkenntnistheorie, als auch in der klassischen deutschen Philosophie. Zu Berneckers Spezialgebieten zählt insbesondere die Philosophie des Gedächtnisses. Hier gilt er als einer der Wegbereiter einer Renaissance der philosophischen Auseinandersetzung mit Erinnerung. Im Zentrum seiner Arbeiten steht die Frage, was Erinnerung ist. Dabei greift Sven Bernecker auch Ansätze der Kognitionswissenschaften, Psychologie und Soziologie auf. In Köln soll er als Humboldt-Professor ein Zentrum für zeitgenössische Epistemologie und Kantische Tradition gründen und leiten. Zudem bietet sich eine Kooperation mit dem Humboldt-Professor und Philosophen Michael Neil Forster an, der im benachbarten Bonn forscht.

Alexander von Humboldt-Professuren

Die Alexander von Humboldt-Professuren sind Deutschlands höchstdotierte Forschungspreise. Am 16. Mai 2017 zeichnet die Humboldt-Stiftung wieder führende, bisher im Ausland tätige Wissenschaftler aller Disziplinen aus. Die Preisträger wurden von deutschen Hochschulen und Forschungseinrichtungen nominiert und sollen nun dort Teams und Strukturen aufbauen, die weltweit konkurrenzfähig sind. Die Preisträgerinnen und Preisträger aus dem Ausland erhalten jeweils bis zu fünf Millionen Euro.

Prof. Dr. Sven Bernecker

1967 in Deutschland geboren, ist Full Professor an der University of California, Irvine (UCI), USA. Zuvor wurde er an der Stanford University, USA, promoviert und habilitierte an der Ludwig-Maximilians-Universität München in Deutschland. Von 2011 bis 2013 hatte Bernecker neben seinem Posten an der UCI eine Professur an der Universität Wien, Österreich, inne. Er erhielt zahlreiche Auszeichnungen, darunter ein Heisenberg-Stipendium der Deutschen Forschungsgemeinschaft und 2011 den Humboldt-Forschungspreis. Anfang Juli 2016 trat er seine Humboldt-Professur in Köln an, seine offizielle Auszeichnung erfolgt am 16. Mai 2017.

Lesermeinung

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.