Direkt zum Inhalt
Diese Seite wird bereitgestellt von Helmholtz-Gemeinschaft

Erzförderung: Aufbereitung feinkörniger Komplexerze

Das Video zeigt die Untersuchung moderner Fördermöglichkeiten heimischer Komplexerze im Erzgebirge. Im Kern geht es darum, wie sich Metalle energie- und rohstoffeffizienter gewinnen lassen. Neue Herangehensweisen ermöglichen, dass weniger Abfallprodukte entstehen und aus den sogenannten Komplexerzen möglichst viele Metalle gleichzeitig abgebaut werden können.
Aufbereitung feinkörniger Komplexerze

Helmholtz-Zentrum Dresden-Rossendorf

Veröffentlicht am: 03.09.2019

Laufzeit: 0:06:52

Sprache: deutsch

Eine Produktion von Knitterfisch im Auftrag des HZDR

Das Helmholtz-Zentrum Dresden-Rossendorf ist ein naturwissenschaftliches Forschungszentrum im Dresdner Ortsteil Rossendorf und seit 2011 Mitglied der Helmholtz-Gemeinschaft Deutscher Forschungszentren.

Wie lassen sich Metalle energie- und rohstoffeffizienter gewinnen? Mit dieser Fragestellung beschäftigen sich Geowissenschaftler, Mathematiker und Ingenieure des Helmholtz-Instituts Freiberg für Ressourcentechnologie (HIF) – einer Einrichtung des Helmholtz-Zentrums Dresden-Rossendorf (HZDR). Gemeinsam mit Partnern aus ganz Europa haben sie ein neues Verfahren entwickelt, das modernste Rohstoffanalysen, Prozessvorhersagen und verbesserte Aufbereitungsmethoden kombiniert, um mineralische und metallhaltige Rohstoffe aus komplex zusammengesetzten Lagerstätten nutzbar zu machen. Dank der neuen Herangehensweisen lassen sich mehr Metalle aus sogenannten Komplexerzen abbauen, während gleichzeitig weniger Abfallprodukte entstehen.

Das Projekt AFK war Teil des Förderprogramms r4 – Innovative Technologien für Ressourceneffizienz, das das Bundesministerium für Bildung und Forschung im Jahr 2015 initiiert und 2019 abgeschlossen hat. AFK steht für Aufbereitung feinkörniger, polymetallischer, heimischer Zinn-Indium-Komplexerze.

Helmholtz Zentrum Dresden RossendorfLaden...

Das HZDR ist Mitglied unseres Partners Helmholtz-Gemeinschaft Deutscher Forschungszentren

Das HZDR auf Twitter

Das HZDR auf YouTube

Lesermeinung

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.