Direkt zum Inhalt
Diese Seite wird bereitgestellt von Science Notes

Klimakommunikation: Wie man Menschen zum Wandel bewegt

Wie können wir den Klimawandel so kommunizieren, dass Menschen motiviert sind, nachhaltig zu handeln? Olaf Kramer ist Professor für Rhetorik, er erklärt, wie das klappen könnte.
Klimakommunikation: Wie man Menschen zum Wandel bewegt

Science Notes

Veröffentlicht am: 04.12.2019

Laufzeit: 0:18:17

Sprache: Deutsch

Bei der bundesweiten Veranstaltungsreihe Science Notes berichten herausragende Wissenschaftler:innen in je 15 Minuten von ihrer aktuellen Forschung – verständlich und anschaulich.

Ok, so heißt ein Berg in Island. Früher hieß er mal »Okjökull« und war, das verrät dieser ursprüngliche Name, ein Gletscher. In den kommenden 200 Jahren wird es allen isländischen Gletschern so gehen: Mit dem schmelzenden Eis werden sie auch ihren Status als Gletscher verlieren – und einen Teil ihres Namens.

Wir wissen, dass Gletscher schwinden, und wir wissen, dass das am Klimawandel liegt. Und doch fällt es uns schwer, darauf zu reagieren. Woran liegt das? Und wie können wir den Klimawandel so kommunizieren, dass Menschen zum Umdenken motiviert werden können? Olaf Kramer ist Professor für Rhetorik und Wissenschaftskommunikation an der Eberhard Karls Universität Tübingen stellt sich diesen Fragen bei den Science Notes zum Thema »Klimazukunft«. Er sagt, der Klimawandel überfordere die menschliche Wahrnehmung, weil wir uns mit schleichenden Veränderungen leicht arrangieren und eine einzelne individuelle Handlung ohne Wirkung zu bleiben scheint. Doch gerade auf individueller Ebene sei es wichtig, Einsicht in die Folgen des Klimawandels zu vermitteln, Menschen so zu informieren, dass sie ihr Verhalten nachhaltig und längerfristig verändern. Wie das geht, erklärt er im Video.

Olaf Kramer ist Professor für Rhetorik und Wissenskommunikation am Seminar für Allgemeine Rhetorik sowie Leiter der Forschungsstelle Präsentationskompetenz, sowie einer der Herausgeber des Science Notes Magazin und der Buchreihe neue rhetorik / new rhetoric im DeGruyter Verlag. Zu seinen wichtigsten Forschungsfeldern gehören Science Communication, Kommunikative Kompetenz, Politische Kommunikation sowie Digitale Rhetorik und Virtualität.

Der Klimwandel ist in vollem Gange. Zeit, etwas zu tun! Aber was? Wie können wir dem Klimawandel begegnen und unser Leben nachhaltiger gestalten? Was ist die optimale Lösung für die Klimakrise? Auf dem YouTube-Kanal der Science Notes finden sich Antworten auf diese Fragen und weitere Vorträge zu dem Thema, etwa zur CO2-Steuer und wie sich Klimafolgen vermeiden lassen.

Lesermeinung

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.