Direkt zum Inhalt
Diese Seite wird bereitgestellt von Universität Innsbruck

Dendrochronologie: Jahresringe verraten Alter von prähistorischen Holzbauten

Dendrochronologen der Universität Innsbruck analysieren Jahresringe von Bäumen – bis zu 10 000 Jahre zurück
Jahresringe verraten Alter von prähistorischen Holzbauten

Universität Innsbruck

Veröffentlicht am: 29.11.2016

Laufzeit: 0:05:18

Sprache: deutsch

Die Universität Innsbruck ist die größte Bildungs- und Forschungseinrichtung in Westösterreich.

Wann genau sind prähistorische Holzbauten errichtet worden? Und wann sind Holzelemente in mittelalterlichen Burgen oder Schlössern verbaut worden? Diese Frage beantworten Innsbrucker Geographen mit Hilfe der Jahresringe von Bäumen. Bis zu 10 000 Jahre in die Vergangenheit können sie auf diese Weise blicken – sie verfügen über die längste durchgängige Jahresringreihe von Bergwäldern weltweit.

Kurt Nicolussi, Professor am Institut für Geographie der Universität Innsbruck und Leiter der dortigen Arbeitsgruppe Alpine Dendrochronologie, berichtet, wie präzise die Methode ist und wie zahlreich die archäologischen und baugeschichtlichen Informationen sind, die sie über die Geschichte und Vorgeschichte preisgibt.

Lesermeinung

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.