Direkt zum Inhalt
Diese Seite wird bereitgestellt von Universität Innsbruck

Peace Studies: Gesellschaftliche Aussöhnung durch Friedens- und Konfliktforschung

Das vom United Nations Development Programme (UNDP) geförderte Projekt »Education for Peace in the Iraqi Higher Education System« wird von der Iraqi Al-Amal Association in Partnerschaft mit dem Arbeitsbereich für Friedens- und Konfliktforschung an der Universität Innsbruck umgesetzt. Ziel ist es, gesellschaftliche Aussöhnung und Konflikttransformation im Irak zu unterstützen.
Peace Studies: Gesellschaftliche Aussöhnung durch Friedens- und Konfliktforschung im Irak

Das Projekt besteht aus drei Komponenten: Einerseits werden gemeinsam mit neun irakischen Universitäten und dem irakischen Wissenschaftsministerium Curricula für Diplom-Studiengänge in der Friedens- und Konfliktforschung entwickelt und implementiert. Andererseits führen die Innsbrucker Friedens- und Konfliktforscher*innen eine Reihe von Trainings und Workshops für irakische Kolleg*innen an den Universitäten in Anbar, Baghdad, Mosul und Tikrit durch. Außerdem haben irakische Wissenschaftler*innen gemeinsam mit dem Arbeitsbereich für Friedens- und Konfliktforschung ein innovatives »Peace and conflict monitoring«-Instrument entwickelt.

Links

Lesermeinung

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.