Direkt zum Inhalt
Diese Seite wird bereitgestellt von Universität Innsbruck

Informatik: Wie man Robotern das Lernen beibringt

Wären mechanische Helfer in der Küche nicht hochwillkommen? Bis sie sich dort wirklich nützlich machen können, ist allerdings noch viel zu tun
Informatik: Roboter zum Lernen bringen

Veröffentlicht am: 01.06.2016

Laufzeit: 0:03:26

Untertitel: sonstige

Sprache: deutsch

Die Universität Innsbruck ist die größte Bildungs- und Forschungseinrichtung in Westösterreich.

Intelligente Roboter sollen uns in Zukunft etwa die Arbeit im Haushalt erleichtern. Dafür aber muss die künstliche Intelligenz erst einmal verstehen, wie die Welt um sie herum überhaupt funktioniert. Die Arbeitsgruppe von Prof. Justus Piater vom Institut für Informatik der Universität Innsbruck setzt für dieses Ziel auf ein bewährtes Rezept: Die Roboter sollen aus Erfahrung lernen.

Leicht fällt ihnen das nicht. Und für die Forscher kommt ein weiteres überraschendes Problem hinzu: Es ist längst nicht so einfach wie vermutet, einen Roboterarm genau so zu steuern, dass er die ihm zugedachte Arbeit am besten erledigen kann.

Lesermeinung

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.