Direkt zum Inhalt

Doktor Whatson: Wie wiegt man ein Schwarzes Loch?

Einstein machten die Implikationen seiner eigenen Idee verrückt. Knapp 100 Jahre später sind Schwarzer Löcher offiziell und ernten den Nobelpreis für Physik. Doch wie kam es zu der bahnbrechenden Erkenntnis? Reinhard Genzel erzählt es im Interview.
Wie wiegt man ein Schwarzes Loch? | Physik-Nobelpreis 2020 erklärt

Veröffentlicht am: 16.10.2020

Sprache: deutsch

Laufzeit: 0:10:35

Der Nobelpreis in Physik geht 2020 an Roger Penrose, Andrea Ghez und Reinhard Genzel für den theoretischen und experimentellen Nachweis von Schwarzen Löcher. Doktor Whatson hat mit Reinhard Genzel gesprochen und ihn gefragt, wie er das geschafft hat: Wie kann man etwas nachweisen, das ja, per Definition, unsichtbar ist?

Lesermeinung

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

Partnerinhalte