Direkt zum Inhalt

DAI Heidelberg : Placebo: Nichts drin und trotzdem wirksam?

Update Placebo: Nichts drin und trotzdem wirksam - Geist Heidelberg

Veröffentlicht am: 20.11.2020

Sprache: deutsch

Laufzeit: 01:26:49

Kein medizinischer Begriff wird auch von Laien so selbstverständlich verwendet wie Placebo. Die meisten haben eine ungefähre Vorstellung, was gemeint ist, eher wenige können genau erklären, wie und wodurch Placebo-Wirkungen entstehen.

Dabei wächst das Wissen dank einer dynamischen, vor allem neurowissenschaftlich ausgerichteten Forschung der letzten Jahre ständig, bis zu der – vielleicht überspitzten – Erkenntnis, dass beinahe zu jeder Art von Therapie ein Placebo-Anteil von etwa 50 Prozent beteiligt ist.

Im Gehirn werden Botenstoffe ausgeschüttet, die an dieselben Rezeptoren andocken wie z.B. normale Medikamente. Auch die Placebo-Wirkung, die allein ärztliches Handeln bewirken kann – über Zuwendung, Gespräche etc. –  verdient mehr Aufmerksamkeit und sollte entsprechend genutzt werden.

Lesermeinung

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

Partnervideos