Direkt zum Inhalt

Chemie: Ringen nach Luft

Das Atmen von Sauerstoff ist für uns ganz selbstverständlich, nicht so für Bob.
The old man and his bed

Veröffentlicht am: 22.04.2011

Laufzeit: 0:07:18

Sprache: englisch

Das Filmprojekt 94 Elements wird vom Wellcome Trust finanziert, einer britischen Stiftung, die medizinische Forschung unterstützt. Filmemacher weltweit können über das Projekt Gelder zur Produktion von Kurzfilmen über je eines der natürlichen Elemente erhalten.

Die Welt besteht aus 94 natürlich vorkommenden Elementen – und die Kurzfilme, die auf 94elements.com versammelt sind, erzählen die Geschichten des menschlichen Lebens in ihrem Verhältnis zu jeweils einem dieser Elemente. Verschiedene Filmemacher steuern zu dem Projekt je einen Film bei.

In "Oxygen" hat sich der Dokumentarfilmer Marc Isaacs einem wahrlich elementaren Stoff zugewendet, dem Sauerstoff – und natürlich geht es dabei um das Atmen. Eine Nacht lang begleitet Isaacs den britischen Patienten Bob, der sich in einem Londoner Krankenhaus befindet und auf verschiedene Sauerstoffgeräte angewiesen ist. Es ist ein leiser unaufgeregter Film. Bob liegt die meiste Zeit in seinem Bett, oft hört man nur sein schweres Atmen. Ein Gang auf die Toilette lässt ihn nach Luft ringen. Vor rund vier Jahren hätte er zum letzten Mal normal gehen können, erzählt er den Filmemachern. Auf beklemmende Weise führen uns diese Bilder vor Augen, was geschieht, wenn die natürlichste Angelegenheit der Welt, das unbeschwerte Atmen von natürlichem Sauerstoff, plötzlich nicht mehr selbstverständlich ist.

Lesermeinung

Beitrag schreiben

Wir freuen uns über Ihre Beiträge zu unseren Artikeln und wünschen Ihnen viel Spaß beim Gedankenaustausch auf unseren Seiten! Bitte beachten Sie dabei unsere Kommentarrichtlinien.

Tragen Sie bitte nur Relevantes zum Thema des jeweiligen Artikels vor, und wahren Sie einen respektvollen Umgangston. Die Redaktion behält sich vor, Leserzuschriften nicht zu veröffentlichen und Ihre Kommentare redaktionell zu bearbeiten. Die Leserzuschriften können daher leider nicht immer sofort veröffentlicht werden. Bitte geben Sie einen Namen an und Ihren Zuschriften stets eine aussagekräftige Überschrift, damit bei Onlinediskussionen andere Teilnehmer sich leichter auf Ihre Beiträge beziehen können. Ausgewählte Lesermeinungen können ohne separate Rücksprache auch in unseren gedruckten und digitalen Magazinen veröffentlicht werden. Vielen Dank!

Partnervideos