Direkt zum Inhalt

Robotik: Bauer sucht KI

LSTM ist eine bei den Global Playern der Digitalwelt seit Jahren etablierte Technologie im Szenario der neuronalen Netze. Den entscheidenden Beitrag für ihre technologische Nutzbarmachung leistete der aus Oberbayern stammende Sepp Hochreiter, der eigentlich Landwirt werden sollte. Susanne Päch hat den zurückhaltenden Ausnahmemathematiker in einem Skype-Interview über seine ungewöhnliche Lebensgeschichte und seine Forschungsprojekte befragt.
Robotik: Bauer sucht KI

Veröffentlicht am: 22.12.2018

Laufzeit: 0:12:57

Sprache: deutsch

Hyperraum TV ist ein von der Medienwissenschaftlerin und Wissenschaftshistorikerin Susanne Päch betriebener Spartensender für Wissenschaft und Technologie.

Bereits 1991 schrieb Sepp Hochreiter seine Diplomarbeit zur »Untersuchung zu dynamischen neuronalen Netzen«. Doch hatten die Computersysteme seinerzeit nicht genug Kapazität, um Hochreiters Methoden experimentell zu testen. Bis 2009 musste er auf Anerkennung warten. Mit neuer Rechengeschwindigkeit konnten seine theoretischen Darstellungen in tiefen neuronalen Netzen real getestet werden. Heute finden seine Berechnungen Anwendung bei großen Konzernen wie Google oder Microsoft. Aber auch in der Modewelt hat er Auftraggeber. Hochreiter erklärt außerdem, dass Roboter nichts anderes als Mathematik sind und warum künstliche Intelligenzen seiner Meinung nach keine unabhängige Evolution wie Lebewesen haben können, sondern sich nur nach dem Willen ihrer Schöpfer, uns Menschen, entwickeln werden.

Lesermeinung

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

Partnervideos