Direkt zum Inhalt
Quantenphysik

Schrödingers Katze unter Kontrolle

Eine 60-Minuten-Vorlesung vom Nobelpreisträger gefällig? David Wineland spricht über Atomuhren.
Quantum Frontiers lecture: Dr. David Wineland on Atomic Clocks and Ion Trap Quantum Computing

Institute for Quantum Computing

Veröffentlicht am: 02.02.2012

Laufzeit: 0:57:13

Sprache: englisch

Das IQC an der kanadischen University of Waterloo erforscht quantenphysikalische Fragestellungen mit dem Ziel, sie eines Tages für praktische Anwendungen zu nutzen.

Eine 60-Minuten-Vorlesung vom Nobelpreisträger gefällig? David Wineland vom US-amerikanischen NIST (National Institute for Standards & Technology) war im Januar 2012 zur Quantum Frontiers Lecture am Institute for Quantum Computing der kanadischen University of Waterloo geladen. Hier sprach er über Atomuhren und über Ionenfallen, mit denen sich Quantencomputer bauen lassen. Das Nobelpreiskomitee rief dann aber doch erst im Oktober an.

Auf dieser Playlist des Instituts gibt's noch mehr Videos von Winelands Besuch, nämlich Ausschnitte eines Gesprächs, bei dem ihn seine Gastgeber mit Fragen löcherten. Wer aber wirklich verstehen will, worum es geht, ist mit dem Spektrum.de-Artikel Kontrolle über Schrödingers Katze, der anlässlich der Nobelpreisverleihung erschien, vielleicht besser bedient …

Lesermeinung

Beitrag schreiben

Wir freuen uns über Ihre Beiträge zu unseren Artikeln und wünschen Ihnen viel Spaß beim Gedankenaustausch auf unseren Seiten! Bitte beachten Sie dabei unsere Kommentarrichtlinien.

Tragen Sie bitte nur Relevantes zum Thema des jeweiligen Artikels vor, und wahren Sie einen respektvollen Umgangston. Die Redaktion behält sich vor, Leserzuschriften nicht zu veröffentlichen und Ihre Kommentare redaktionell zu bearbeiten. Die Leserzuschriften können daher leider nicht immer sofort veröffentlicht werden. Bitte geben Sie einen Namen an und Ihren Zuschriften stets eine aussagekräftige Überschrift, damit bei Onlinediskussionen andere Teilnehmer sich leichter auf Ihre Beiträge beziehen können. Vielen Dank!

Partnervideos