Direkt zum Inhalt
Wirbelsäule

Mehr Therapieansätze für Rückenmarksverletzungen

Rückenmarksverletzungen sind häufig mit irreversiblen Lähmungen verbunden. Forscher verfolgen drei Strategien, um die Erneuerung der Nervenzellen in Gang zu bringen.
Nerve repair: Regeneration in spinal-cord injury

Veröffentlicht am: 13.12.2017

Laufzeit: 0:03:13

Sprache: englisch

Nature ist ein hochrangiges interdisziplinäres Wissenschaftsjournal.

Weltweit erleiden jährlich rund 500 000 Menschen leichtere oder schwerere Rückenmarksverletzungen, so besagen es Schätzungen, und bleiben teilweise gelähmt. Denn die betroffenen Nervenzellen sind unfähig, sich zu erneuern.

Muss das so bleiben? Die ersten regenerativen Therapien befinden sich mittlerweile in frühen Phasen der klinischen Erprobung, wie jüngst ein allgemeinverständlicher Nature-Artikel berichtete: Repairing the neural highway (13. Dezember 2017).

Das hier vorgestellte Video, das den Nature-Artikel begleitet, stellt die drei derzeit wichtigsten Strategien vor, mit denen Forscher die Zellen zur Regeneration anregen wollen. Eine davon besteht darin, ihr Umfeld so zu verändern, dass es neuerliches Wachstum anregt. Bei einer weiteren greifen die Wissenschaftler direkt in die molekulare Maschinerie der Zellen ein. Eine dritte Vorgehensweise schließlich, auf der im Moment besonders große Hoffnungen ruhen, setzt auf mesenchymale Stammzellen und auf eine Kombination der anderen Herangehensweisen.

Lesermeinung

Beitrag schreiben

Wir freuen uns über Ihre Beiträge zu unseren Artikeln und wünschen Ihnen viel Spaß beim Gedankenaustausch auf unseren Seiten! Bitte beachten Sie dabei unsere Kommentarrichtlinien.

Tragen Sie bitte nur Relevantes zum Thema des jeweiligen Artikels vor, und wahren Sie einen respektvollen Umgangston. Die Redaktion behält sich vor, Leserzuschriften nicht zu veröffentlichen und Ihre Kommentare redaktionell zu bearbeiten. Die Leserzuschriften können daher leider nicht immer sofort veröffentlicht werden. Bitte geben Sie einen Namen an und Ihren Zuschriften stets eine aussagekräftige Überschrift, damit bei Onlinediskussionen andere Teilnehmer sich leichter auf Ihre Beiträge beziehen können. Vielen Dank!

Partnervideos