Direkt zum Inhalt

Sinneswahrnehmung: Welt im Kopf

Corona hat uns bewusst gemacht, wie stark Sinne zusammenwirken. Auch im Gehirn gibt es keine isolierte Wahrnehmung, alle Sinne sind vernetzt. Was passiert, wenn einer nicht mehr funktioniert?
Sinneswahrnehmung: Welt im Kopf

Veröffentlicht am: 26.09.2020

Laufzeit: 0:13:05

Sprache: deutsch

Hyperraum TV ist ein von der Medienwissenschaftlerin und Wissenschaftshistorikerin Susanne Päch betriebener Spartensender für Wissenschaft und Technologie.

Mit Sensoren unterschiedlicher Art nehmen biologische Wesen ihre Umwelt wahr. Die Inputs werden vom Gehirn verarbeitet und schaffen so das Gesamtbild der Realität. Der Neuropsychologe Boris Suchan, der auch therapeutisch mit Patienten arbeitet, berichtet aus der Praxis von Fehlfunktionen der Sinne. Sie zeigen dem Therapeuten, wie hoch die Plastizität im menschlichen Gehirn tatsächlich ist und damit abstrakte Modelle konterkariert. Sie gelten, so meint er, immer nur bis zum nächsten Patienten.

Lesermeinung

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

Partnerinhalte