Direkt zum Inhalt

Sehen: Wie das Auge scharf stellt

Nehmen unsere Augen ein Objekt in den Fokus, stellen sie sozusagen automatisch die richtige Schärfe ein. Ein Gelber Fleck auf der Netzhaut verbessert unsere Sicht sogar noch.
Wie das Auge scharf stellt

Veröffentlicht am: 12.11.2010

Laufzeit: 0:01:15

Sprache: deutsch

dasGehirn.info ist ein Internetportal zu Themen der Hirnforschung, dessen journalistisch gehaltene Beiträge vor ihrer Veröffentlichung von Fachleuten begutachtet werden.

Ob das Buch vor der Nase oder der weit entfernte Horizont: In der Regel sehen wir ein scharfes Bild des fokussierten Gegenstands. Möglich macht das die elastische Linse in unseren Augen. Sie projiziert ein Abbild des betrachteten Gegenstands auf die Netzhaut und wird dabei von den Ziliarmuskeln im Auge so gezogen oder gedrückt, dass er möglich scharf erscheint.

Am schärfsten ist das Bild aber in der so genannten Fovea, dem Gelben Fleck. Hier ist nämlich die Dichte der lichtempfindlichen Zapfen am höchsten. Das Video illustriert diese Zusammenhänge.

Lesermeinung

Beitrag schreiben

Wir freuen uns über Ihre Beiträge zu unseren Artikeln und wünschen Ihnen viel Spaß beim Gedankenaustausch auf unseren Seiten! Bitte beachten Sie dabei unsere Kommentarrichtlinien.

Tragen Sie bitte nur Relevantes zum Thema des jeweiligen Artikels vor, und wahren Sie einen respektvollen Umgangston. Die Redaktion behält sich vor, Leserzuschriften nicht zu veröffentlichen und Ihre Kommentare redaktionell zu bearbeiten. Die Leserzuschriften können daher leider nicht immer sofort veröffentlicht werden. Bitte geben Sie einen Namen an und Ihren Zuschriften stets eine aussagekräftige Überschrift, damit bei Onlinediskussionen andere Teilnehmer sich leichter auf Ihre Beiträge beziehen können. Ausgewählte Lesermeinungen können ohne separate Rücksprache auch in unseren gedruckten und digitalen Magazinen veröffentlicht werden. Vielen Dank!

Partnervideos