Direkt zum Inhalt

Physiologie: Wie lange können wir ohne Essen überleben?

Immer wieder kommen Menschen über viele Wochen hinweg ohne Nahrung aus – mal freiwillig, mal gezwungenermaßen. Der Körper hat nur eingeschränkte Möglichkeiten, diese Situation zu bewältigen.
© Philip Häusser • Spektrum.de
Wie lange kann ein Mensch ohne Essen überleben?

Veröffentlicht am: 28.12.2017

Laufzeit: 0:04:44

Sprache: deutsch

Der YouTube-Kanal Phil's Physics widmet sich naturwissenschaftlichen Experimenten. Moderiert wird die von der Kölner Produktionsfirma i&u Information und Unterhaltung produzierte Reihe von dem Physiker und Fernsehmoderator Philip Häusser.

Mahatma Gandhi fastete im Hungerstreik 21 Tage. Ein in unwirtlichem Gebiet abgestürztes Paar unfreiwillig etwa 42 Tage. Offiziell dokumentiert ist der Tod von Hungerstreikenden in verschiedenen Gefängnissen, die nach 28 bis 40 Tagen starben. Einer der längsten Fälle zog sich ganze 73 Tage hin – im Video berichtet Philip Häusser über diese tragische Geschichte, die sich 1920 in London abgespielt hat, und versucht die Frage zu beantworten, wie lange Menschen ohne Essen überleben können.

Eines ist allerdings sicher: Lange ohne Nahrung auskommen kann nur der, der in dieser Zeit genug trinkt und auf diese Weise auch Vitamine und Mineralien zu sich nimmt Ohne Wasser trocknet ein Mensch innerhalb weniger Tage aus: Dann kollabiert sein Kreislauf und er stirbt.

Schreiben Sie uns!

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

Partnerinhalte