Direkt zum Inhalt

Lexikon der Ernährung: Anämie

Anämie, umgangssprachlich: Blutarmut, E anaemia, pathologisch verringerter Gehalt an Erythrocyten(masse) im Blutbild, der zu vermindertem Sauerstofftransport und Störungen O2-abhängiger Leistungen führt. Messparameter für A. ist bei normalem Blutvolumen der Gehalt an Hämoglobin / ml Blut (Hb-Wert). Die Einteilung der A. erfolgt nach verschiednen Kriterien (Tab.).
Ernährungsbedingte Anämien, Syn. alimentäre Anämien, E nutritional anaemias, im engeren Wortsinn sind gekennzeichnet durch unzureichende Versorgung mit den für die Erythrocytensynthese essenziellen Nährstoffen Eisen, Folsäure, Cobalamin sowie Protein. Als Ursache kommen zu geringe Aufnahme mit der Nahrung und / oder schlechte Bioverfügbarkeit infrage. Im weiteren Sinn werden auch Verwertungsstörungen der genannten Nährstoffe einschließlich erblicher Stoffwechselerkrankungen einbezogen, soweit sie durch vermehrte Aufnahme des jeweiligen Nährstoffs behandelbar sind. Die hypochrome, microcytäre Eisenmangelanämie ist die häufigste ernährungsbedingte Erkrankung weltweit, oft in Kombination mit Folsäuremangel. In westlichen Industrieländern sind Frauen im gebärfähigen Alter gefährdet, insbesondere sehr junge Schwangere und Frauen mit rasch aufeinanderfolgenden oder Mehrlings-Schwangerschaften, und Kinder bei einseitiger, z. B. veganer Kost. In Entwicklungsländern ist das Problem weitaus gravierender, es betrifft alle Bevölkerungsgruppen, vorrangig Schwangere, Stillende und Kleinkinder nach dem Abstillen (Säuglingsernährung); bei Männern und älteren Personen sind Wurminfestationen (Helminthosen) mit Blutverlust über den Darm Hauptursache der A.
Ernährungstherapie: Im Vordergrund steht die Behandlung der Grundkrankheit, bei ernährungsbedingten A. die bedarfsgerechte Zufuhr von Eisen, Folsäure und / oder Vitamin B12, ggf. vorübergehend medikamentös, und bei allgemeiner Mangelernährung die Realimentation. Lebensmittelanreicherung kann als gesundheitspolitische Maßnahme sinnvoll sein.

Anämie: Tab.

Kriterium

Einteilung

Pathogenese

 

Störung der Erythrocytenbildung, (Hämatopoese),krankhaft beschleunigter Erythrocytenabbau (hämolytische A.) Hämolyse, Favismus,Blutverlust, (akut: Traumata, chirurgische Eingriffe; rezidivierend / chronisch: Menstruation; Schwangerschaft, Erkrankungen mit Blutverlust in den Darm (Helminthosen, Neoplasmen u. a.).

Ätiologie

 

posthämorrhagische A.,perniciöse Anämie,Schwangerschafts-Anämie,Eisenmangelanämie, Eiweißmangelanämie u. a.

Erythrocytenform

(vgl. Anisocytose)

 

macrocytäre A.,microcytäre A.,Kugelzell-A. (megaloblastische Anämie),

Hb-Gehalt der Erythrocyten

 

hypochrome A.,normochrome A.,hyperchrome A.

Lesermeinung

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

  • Die Autoren

Albus, Christian, Dr., Köln
Alexy, Ute, Dr., Witten
Anastassiades, Alkistis, Ravensburg
Biesalski, Hans Konrad, Prof. Dr., Stuttgart-Hohenheim
Brombach, Christine, Dr., Gießen
Bub, Achim, Dr., Karlsruhe
Daniel, Hannelore, Prof. Dr., Weihenstephan
Dorn, Prof. Dr., Jena
Empen, Klaus, Dr., München
Falkenburg, Patricia, Dr., Pulheim
Finkewirth-Zoller, Uta, Kerpen-Buir
Fresemann, Anne Georga, Dr., Biebertal-Frankenbach
Frenz, Renate, Ratingen
Gehrmann-Gödde, Susanne, Bonn
Geiss, Christian, Dr., München
Glei, Michael, Dr., Jena (auch BA)
Greiner, Ralf, Dr., Karlsruhe
Heine, Willi, Prof. Dr., Rostock
Hiller, Karl, Prof. Dr., Berlin (BA)
Jäger, Lothar, Prof. Dr., Jena
Just, Margit, Wolfenbüttel
Kersting, Mathilde, Dr., Dortmund
Kirchner, Vanessa, Reiskirchen
Kluthe, Bertil, Dr., Bad Rippoldsau
Kohlenberg-Müller, Kathrin, Prof. Dr., Fulda
Kohnhorst, Marie-Luise, Bonn
Köpp, Werner, Dr., Berlin
Krück, Elke, Gießen
Kulzer, Bernd, Bad Mergentheim
Küpper, Claudia, Dr., Köln
Laubach, Ester, Dr., München
Lehmkühler, Stephanie, Gießen
Leitzmann, Claus, Prof. Dr., Gießen
Leonhäuser, Ingrid-Ute, Prof. Dr., Gießen
Lück, Erich, Dr., Bad Soden am Taunus
Lutz, Thomas A., Dr., Zürich
Maid-Kohnert, Udo, Dr., Pohlheim
Maier, Hans Gerhard, Prof. Dr., Braunschweig
Matheis, Günter, Dr., Holzminden (auch BA)
Moch, Klaus-Jürgen, Dr., Gießen
Neuß, Britta, Erftstadt
Niedenthal, Renate, Hannover
Noack, Rudolf, Prof. Dr., Potsdam-Rehbrücke
Oberritter, Helmut, Dr., Bonn
Öhrig, Edith, Dr., München
Otto, Carsten, Dr., München
Parhofer, K., Dr., München
Petutschnig, Karl, Oberhaching
Pfau, Cornelie, Dr., Karlsruhe
Pfitzner, Inka, Stuttgart-Hohenheim
Pool-Zobel, Beatrice, Prof. Dr., Jena
Raatz, Ulrich, Prof. Dr., Düsseldorf
Rauh, Michael, Bad Rippoldsau
Rebscher, Kerstin, Karlsruhe
Roser, Silvia, Karlsruhe
Schek, Alexandra, Dr., Gießen
Schemann, Michael, Prof. Dr., Hannover (auch BA)
Schiele, Karin, Dr., Heilbronn
Schmid, Almut, Dr., Paderborn
Schmidt, Sabine, Dr., Gießen
Scholz, Vera, Dr., Langenfeld
Schorr-Neufing, Ulrike, Dr., Berlin
Schwandt, Peter, Prof. Dr., München
Sendtko, Andreas, Dr., Gundelfingen
Stangl, Gabriele, Dr. Dr., Weihenstephan
Stehle, Peter, Prof. Dr., Bonn
Stein, Jürgen, Prof. Dr. Dr., Frankfurt
Steinmüller, Rolf, Dr., Biebertal
Stremmel, Helga, Bad Rippoldsau
Ulbricht, Gottfried, Dr., Potsdam-Rehbrücke
Vieths, Stephan, Dr., Langen
Wächtershäuser, Astrid, Frankfurt
Wahrburg, Ursel, Prof. Dr., Münster
Weiß, Claudia, Karlsruhe
Wienken, Elisabeth, Neuss
Wisker, Elisabeth, Dr., Kiel
Wolter, Freya, Frankfurt
Zunft, Hans-Joachim F., Prof. Dr., Potsdam-Rehbrücke

Partnervideos