Direkt zum Inhalt

Lexikon der Neurowissenschaft: Benzodiazepine

Benzodiazepine, Abk. BDZ, E benzodiazepines, Psychopharmaka, die als Tranquilizer mit sedierender, muskelrelaxierender (zentrale Muskelrelaxantien), antikonvulsiver (Antiepileptika) und anxiolytischer (Anxiolytika) Wirkung eingesetzt werden. Die Wirkung der Benzodiazepine beruht auf der Förderung der durch GABA (γ-Aminobuttersäure) vermittelten synaptischen Hemmung. Die Bindungsstelle der Benzodiazepine liegt auf der α-Untereinheit des GABAA-Rezeptors (ein ligandengesteuerter Kanal für Chloridionen; GABA-Rezeptoren), die bei Bindung der Benzodiazepine die Konfiguration des GABAA-Rezeptors so ändert, daß dieser aus einem "low-affinity"- in einen "high-affinity"-Zustand (high affinity receptor) überführt wird, durch den GABA effektiver wirken kann. Benzodiazepine erhöhen demnach nicht die Dauer, sondern die Frequenz der Öffnung des Chloridionenkanals nach einer Stimulation durch GABA. Benzodiazepinrezeptoren sind im gesamten Zentralnervensystem vorhanden, besonders konzentriert jedoch im frontalen und occipitalen Cortex (Hirnrinde), im Hippocampus und im Kleinhirn (allgemein wird das limbische System als Angriffsort der Benzodiazepine angesehen). Chemisch lassen sich die Benzodiazepine in 1,5-Benzodiazepine (einziger Vertreter ist das Clobazam) und 1,4-Benzodiazepine (mit allen anderen Vertretern) einteilen ( siehe Abb. ). Die Metabolisierung der meisten Benzodiazepine erfolgt in der Leber durch Demethylierung oder Hydroxylierung, wobei die demethylierten Formen (vor allem Nordazepam, der primäre Metabolit vieler Benzodiazepine) noch ähnliche Wirkungen wie die Ausgangsprodukte haben können. Da die Metabolite eine längere Halbwertszeit als die Ausgangsprodukte haben können (z.B. Nordazepam hat eine Halbwertszeit von 30-90 h), besteht bei Daueranwendung die Gefahr der Kumulation. Bei chronischer Anwendung kommt es zur Gewöhnung und psychischen Abhängigkeit (Sucht). Plötzliches Absetzen der Benzodiazepine führt zu einer "Rebound"-Reaktion, d.h., Beschwerden, derentwegen Benzodiazepine angewendet wurden (Ruhelosigkeit, Schlafstörungen), treten verstärkt auf (physische Abhängigkeit). Als Schlafmittel (Hypnotika) verwendet, unterdrücken Benzodiazepine (im Gegensatz zu Barbituraten) nicht die REM-Phase (Schlaf) und wirken bei Überdosierung nicht narkotisch. Weitere Anwendungsgebiete neben der Schlaflosigkeit sind ausgeprägte krankhafte vegetativ-nervöse Reaktionen, Angst-, Spannungs- und Verstimmtheitszustände sowie Reizbarkeit. Die ständige Zunahme dieser Symptomatik innerhalb unserer hochtechnisierten Zivilisationsgesellschaft erklärt die große Produktpalette der Benzodiazepine und die weltweite Spitzenstellung bei den verordneten Psychopharmaka und Medikamenten überhaupt. Einige der wichtigsten Benzodiazepine sind: Chlordiazepoxid (Librium®, erstes Präparat dieser Reihe), Diazepam (Valium®, weitverbreiteter Tranquilizer), Clonazepam (Antiepileptikum), Bromazepam, Oxazepam und Medazepam (Anxiolytika), Nitrazepam und Flurazepam (Schlafmittel), Tetrazepam (zentrales Muskelrelaxans). GABA-Rezeptoren.



Benzodiazepine

1a Grundgerüst der 1,4-Benzodiazepine (Ri = Reste), 1b einige bekannte Vertreter. 2 Chlordiazepoxid (Librium®), 3 Clobazam (Frisium®), ein 1,5-Benzodiazepin

Lesermeinung

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

  • Die Autoren
Redaktion

Dr. Hartwig Hanser, Waldkirch (Projektleitung)
Christine Scholtyssek (Assistenz)

Fachberater

Prof. Albert Ludolph, Ulm
Prof. Lothar Pickenhain, Leipzig
Prof. Heinrich Reichert, Basel
Prof. Manfred Spitzer, Ulm

Autoren

Aertsen, Prof., Ad, Freiburg
Aguzzi, Prof., Adriano, Zürich
Baier, Dr., Harmut, Ulm
Bartels, Prof., Mathias, Tübingen
Becker, Dr., Andreas, Marburg
Born, Prof., Jan, Lübeck
Brecht, Dr., Stephan, Kiel
Breer, Prof., Heinz, Stuttgart
Carenini, Dr., Stefano, Würzburg
Cruse, Prof., Holk, Bielefeld
Culmsee, Dr., Carsten, Marburg
Denzer, Dr., Alain, Waldenburg
Egert, Dr., Ulrich, Freiburg
Ehrenstein, Dr., Walter, Dortmund
Eurich, Dr., Christian , Bremen
Eysel, Prof., Ulf, Bochum
Fischbach, Prof., Karl-Friedrich, Freiburg
Frey, Dunja, Basel
Fuhr, Dr., Peter, Basel
Greenlee, Prof., Marc, Oldenburg
Hartmann, Beate, Basel
Heck, Dr., Detlef, Freiburg
Heller, Prof., Kurt, München
Henkel , Dr., Rolf , Bremen
Herdegen, Prof., Thomas, Kiel
Herrmann, Dr., Gudrun, Bern
Hilbig, Dr., Heidegard, Leipzig
Hirth, Dr., Frank, Basel
Huber, Dr., Gerhard, Zürich
Hund, Martin, Basel
Illing, Dr., Robert Benjamin, Freiburg
Käch, Dr., Stefanie, Basel
Kästler, Dr., Hans, Ulm
Kaiser, Dr., Reinhard, Freiburg
Kaluza, Jan, Stuttgart
Kapfhammer, Dr., Josef P., Freiburg
Kestler, Dr., Hans, Ulm
Kittmann, Dr., Rolf, Freiburg
Klix, Prof., Friedhart , Berlin
Klonk, Dr., Sabine, Stuttgart
Klumpp, Prof., Susanne, Marburg
Kössl, Dr., Manfred, München
Köster, Dr., Bernd, Freiburg
Kraetschmar, Dr., Gerhard, Ulm
Krieglstein, Prof., Josef, Marburg
Krieglstein, Prof., Kerstin, Homburg
Kuschinsky, Prof., Wolfgang, Heidelberg
Lahrtz, Stephanie, Hamburg
Landgraf, Dr., Uta, Stegen
Laux, Thorsten, Basel
Lindemann, Prof., Bernd, Homburg
Löffler, Dr., Sabine, Leipzig
Ludolph, Prof., Albert, Ulm
Malessa, Dr., Rolf, Weimar
Marksitzer, Dr., Rene, Luzern
Martin, Dr., Peter, Kehl-Kork
Martini, Prof., Rudolf, Würzburg
Medicus, Dr., Gerhard, Thaur
Mehraein, Dr., Susan, Freiburg
Meier, Dr., Kirstin, Freiburg
Mendelowitsch, Dr., Aminadav, Basel
Mergner, Prof., Thomas, Freiburg
Metzinger, Dr., Thomas, Frankfurt am Main
Mielke, Dr., Kirsten, Kiel
Misgeld, Prof., Ulrich, Heidelberg
Moll, Joachim, Basel
Münte, Prof., Thomas, Magdeburg
Neumann, Dr., Harald, Planegg-Martinsried
Nitsch, Prof., Cordula, Basel
Oehler, Prof., Jochen, Dresden
Otten, Prof., Uwe, Basel
Palm, Prof., Günther, Ulm
Pawelzik, Prof., Klaus, Bremen
Pickenhain, Prof., Lothar, Leipzig
Ravati, Alexander, Marburg
Reichel, Dr., Dirk, Lübeck
Reichert, Prof., Heinrich, Basel
Reinhard, Dr., Eva, Bern
Rieckmann, Dr., Peter, Würzburg
Riemann, Prof., Dieter, Freiburg
Ritter, Prof., Helge, Bielefeld
Roth, Prof., Gerhard , Bremen
Roth, Lukas W.A., Bern
Rotter, Dr., Stefan, Freiburg
Rubin, Dr., Beatrix, Basel
Ruth, Dr., Peter, Giessen
Schaller, Dr., Bernhard, Basel
Schedlowski, Prof., Manfred, Essen
Schneider, Dr., Werner X., München
Scholtyssek, Christine, Umkirch
Schwegler, Prof., Helmut , Bremen
Schwenker, Dr., Friedhelm, Ulm
Singer, Prof., Wolf, Frankfurt am Main
Spiegel, Dr., Roland, Zürich
Spitzer, Prof., Manfred, Ulm
Steck, Prof., Andreas, Basel
Steinlechner, Prof., Stephan, Hannover
Stephan, Dr., Achim, Rüsselsheim
Stoeckli, Dr., Esther, Basel
Stürzel, Frank, Freiburg
Swandulla, Prof., Dieter, Erlangen
Tolnay, Dr., Markus, Basel
Unsicker, Prof., Klaus, Heidelberg
Vaas, Rüdiger, Bietigheim-Bissingen
van Velthoven-Wurster, Dr., Vera, Freiburg
Walter, Dr., Henrik, Ulm
Wicht, Dr., Helmut, Frankfurt
Wolf, Prof., Gerald, Magdeburg
Wullimann, Prof., Mario, Bremen
Zeilhofer, Dr., Hans-Ulrich, Erlangen
Zimmermann, Prof., Manfred, Heidelberg

Partnervideos