Direkt zum Inhalt

Fünf Erkenntnisse des Monats: Das haben Sie im Februar verpasst

Im vergangenen Monat hat die Forschung sich um Kinderkriegen und Signifikanz gestritten, um Kernfusion und darüber, ob wir Europäer Elfenbein schreddern sollten und Afrika besiedelt haben. Aber kurz zusammengefasst ist ja manchmal halb falsch. Lesen Sie besser noch einmal in Ruhe nach.
Wissenschaft


Asteroideneinschlag auf der Erde | Ein Asteroideneinschlag kann die Erde ziemlich durchschütteln. Das geschah zum Beispiel vor rund drei Milliarden Jahren, also ein womöglich 30 Kilometer großer Asteroid die Erde traf – er veränderte dabei Gesteine, die sich heute an der Südwestküste Grönlands befinden. Der entstandene Krater könnte einen Durchmesser von bis zu 600 Kilometern erreicht haben.
Und sonst?
Sorry, Kollege Fischer: Wir werden doch nicht alle sterben. Zumindest nicht diesen Februar, am gefährlichen Asteroiden-Einschlag.

Mal sehen, was der März uns so bringt.

Lesermeinung

Beitrag schreiben

Wir freuen uns über Ihre Beiträge zu unseren Artikeln und wünschen Ihnen viel Spaß beim Gedankenaustausch auf unseren Seiten! Bitte beachten Sie dabei unsere Kommentarrichtlinien.

Tragen Sie bitte nur Relevantes zum Thema des jeweiligen Artikels vor, und wahren Sie einen respektvollen Umgangston. Die Redaktion behält sich vor, Leserzuschriften nicht zu veröffentlichen und Ihre Kommentare redaktionell zu bearbeiten. Die Leserzuschriften können daher leider nicht immer sofort veröffentlicht werden. Bitte geben Sie einen Namen an und Ihren Zuschriften stets eine aussagekräftige Überschrift, damit bei Onlinediskussionen andere Teilnehmer sich leichter auf Ihre Beiträge beziehen können. Ausgewählte Lesermeinungen können ohne separate Rücksprache auch in unseren gedruckten und digitalen Magazinen veröffentlicht werden. Vielen Dank!

Partnerinhalte