Direkt zum Inhalt

Biologie - Rezensionen

: Fernstudium im Kinderzimmer

"Wieso, weshalb, warum - wer nicht fragt, bleibt dumm!" Dieses Motto ist Kindern ein Begriff. Dass Wissen nicht nur im Fernsehen kindgerecht vermittelt werden kann, sondern es in einem Universitätshörsaal gelingt, hat das Projekt "Die Kinder-Uni" an der Universität Tübingen bewiesen. Mehr als 5000 Kinder im Alter zwischen sieben und 12 Jahren zog es im letzen Jahr in den Hörsaal um eine von acht Vorlesungen zu verfolgen. Allen, die im Sommer 2002 nicht selbst vor Ort waren, haben die Initiatoren nun den "Mitschrieb" der Lehrveranstaltungen in Buchform zusammen gestellt. Dieses Buch richtet sich aber nicht nur an Sechs- bis Zwölfjährige, sondern ist auch eine lesenswerte Lektüre für Eltern, Erzieher und Lehrer.

: Formelsammlung bis zum Abitur...

... und darüber hinaus. Denn wenngleich diese Sammlung natürlich nur eine Auswahl an Formeln, Tabellen und Werten liefern kann, so leistet sie doch sicherlich auch nach der Schulzeit noch gute Dienste. Seine eigentliche Stärke spielt das Nachschlagewerk jedoch mit der beigelegten CD-ROM aus. Hier ist nicht nur der komplette Buchinhalt mit Stichwortverzeichnis und Suchfunktionalität in ansprechender Form enthalten, die CD-ROM ergänzt das Buch zusätzlich mit wertvollen interaktiven Inhalten.
Spektrum.de

: Von Schlangensternen und Fledermäusen: Vergleichs-Weise sehr gut.

Dieses Buch von Neuweiler und Heldmaier ist einzigartig durch die exzellente Zusammenstellung der Sinnesleistungen von Tieren, vom Aufbau der Sinnesorgane über die neuronale Verarbeitung bis hin zu sehr ausgefallenen Spezialisierungen.

Für alle, die sich für die Sinnesleistungen und deren neuronale Verarbeitung bei Tieren allgemein interessieren, kann dieses Werk wärmstens empfohlen werden. Gerade auch für Dozenten ist dieses Buch eine Fundgrube für Informationen und wird daher wohl in vielen Vorlesungen zur Sinnesphysiologie Verwendung finden.