Spezial Archäologie Geschichte Kultur 1/2014
© Spektrum der Wissenschaft Spektrum AGB
(Ausschnitt)
 Bild vergrößernSpezial Archäologie Geschichte Kultur 1/2014

Doch die starke Orientierung auf das Jenseits und eine gleichsam zu Stein gewordene Ewigkeit bildeten nur eine Seite des Pharaonenstaats. Tatsächlich erlebte das antike Ägypten immer wieder Unruhen und Veränderungen, nicht zuletzt, weil es auch ein Land des Überflusses war.

Mit Napoleons Feldzug nach Ägypten kamen auch Ingenieure, Wissenschaftler und Künstler ins Land, deren Beobachtungen und Dokumentationen begründeten letztlich die moderne Ägyptologie. Auch mehr als zwei Jahrhunderte ist das Bild, das Forscher heute davon malen, noch lange nicht vollendet. Das Spezial "Das Reich der Ägypter" gibt einen Überblick über die Ergebnisse der aktuellen Forschung.

Inhaltsverzeichnis

Frühgeschichte I: Die Geburt des Pharaonenstaats
In gut 1000 Jahren entwickelte sich am Nil ein zentral regiertes Reich.

Frühgeschichte II: Hierakonpolis – die Stadt des Falken
In der Antike war klar: Dort erhob sich einst die Welt aus den Wassern.

Festungsbau: Wo Ägypten endete
Wehrhafte Burgen sicherten Grenzen und kontrollierten den Handel.

Interview: Grillmeister des Altertums
Die Ägypter waren stolz auf ihre Küche, weiß Pierre Tallet von der Université Paris-Sorbonne.

Seefahrt: "Am Ufer des Wadsch wer"
Antike Hafenanlagen erzählen von abenteuerlichen Expeditionen.

Ostraka: "Recyclingkunst" im Land am Nil
Skizzen auf Tonscherben aus Deir el-Medine waren weit mehr als nur Kritzeleien oder Entwürfe.

Kunst: Das Blau des Himmels
Jahrtausendelang begehrten Künstler das Pigment Ägyptisch Blau.

Religion I: Die zwei Gesichter der Zeit
In der Vorstellung der Ägypter verlief die Zeit nicht Richtung Zukunft.

Kerma: Der afrikanische Rivale
Das erste nubische Königreich war Konkurrent und Partner zugleich.

Napata: Die schwarzen Pharaonen
Während einer Reichskrise brachten nubische Herrscher Stabilität.

Staatswesen: Meroes Paläste – Schaltstellen der Macht
Herrschaftliche Bauten in der Provinz geben Forschern Rätsel auf.

Immigranten I: Kom Abu Billu – an der Strecke nach Memphis
Ein Schmelztiegel der Kulturen seit pharaonischer Zeit.

Immigranten II: Oxyrhynchos – Stadt des Nilhechts
Archäologen untersuchen das Zusammenleben von Griechen und Einheimischen in Oberägypten.

Religion II: Zerstörung und Geburt
Eine löwengestaltige Göttin wurde auch von Griechen verehrt.

Wissenschaftsgeschichte: Napoleons Ägypten-Feldzug
Wissenschaftler im Tross des Heeres begründeten die Ägyptologie.

Aktuelle Entdeckung: Die vergessene Dynastie
Ein jüngst entdecktes Grab bestätigt eine alte Vermutung.

90 Seiten, ISBN 978-3-943702-60-6, € 8,90